Offene Schnürsenkel waren der Auslöser für einen Unfall. (Symbolfoto) Foto: Cheryl Holt / Pixabay

Zwölfjähriger stürzt mit dem Fahrrad und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Schramberg-Sulgen: Ein zwölfjähriger Junge ist wegen eines offenen Schnürsenkels am Mittwochmorgen in Sulgen (Kreis Rottweil) mit seinem Fahrrad gestürzt.

Der Junge war gegen 8 Uhr auf seinem Fahrrad unterwegs, als sich sein Schnürsenkel löste und in der Fahrradkette verfing. Als der Zwölfjährige versuchte sich aus seiner misslichen Lage zu befreien, war er kurze Zeit unaufmerksam und fuhr gegen ein geparktes Auto.

Bei dem Sturz erlitt der Junge eine Platzwunde, die in einem Krankenhaus behandelt wurde. Am Auto entstand Sachschaden von rund 3000 Euro

Donaueschingen: Sachschaden bei Auffahrunfall

Donaueschingen-Wolterdingen: Rund 4000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Dienstag in Wolterdingen (Schwarzwald-Baar-Kreis)

Eine 55-jährige Mercedes-Fahrerin bremste an einer Baustelle verkehrsbedingt ab. Eine hinter ihr fahrende 20-jährige Peugeot-Fahrerin reagierte zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt

Donaueschingen: Auto im Kreisverkehr übersehen

Donaueschingen-Allmendshofen: Rund 10.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Vorfahrtunfalls an einem Kreisverkehr in Allmendshofen (Schwarzwald-Baar-Kreis).

Ein 50-jähriger Mercedes C 220-Fahrer wollte gegen 21.30 Uhr, von der Emil-von-Kessler-Straße kommend, in den Kreisverkehr der Donaueschinger Straße einfahren. Hierbei übersah er einen 20-jährigen Jeep Cherokee-Fahrer, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Es kam zum Zusammenstoß.

Beide Fahrer blieben unverletzt.

Donaueschingen: 5000 Euro Sachschaden bei Unfall

Donaueschingen: Bei einem Unfall an der Einmündung Hubertshofenerstraße/Hauptstraße in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind am Mittwoch rund 5000 Euro Sachschaden entstanden.

Ein 33-Jähriger bog mit seinem Renault Megane-Fahrer von der Hubertshofenerstraße auf die Hauptstraße ein. Dabei nahm er dem VW eines 61-Jährigen die Vorfahrt.

Verletzt wurde niemand. 

Bad Dürrheim: Betrunken von der Straße abgekommen

Bad Dürrheim: Ein 84-Jähriger Fiat-Fahrer ist wohl aufgrund erheblichen Alkoholkonsums am Dienstag in Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) von der Fahrbahn abgekommen und geflüchtet. 

Der Mann war mit seinem Wagen auf der Kreisstraße 5705 in Richtung Oberbaldingen unterwegs. Kurz nach dem Bereich "Hirschhalde" kam er plötzlich nach rechts von der Straße ab, konnte jedoch kurz darauf seine Fahrt fortsetzen, ohne Sachschaden angerichtet zu haben. 

Als die Polizei den Mann zuhause antraf, stellte sie bei ihm starke alkoholische Beeinflussung fest, was ein Alkoholtest mit deutlich über 1 Promille bestätigte.

Es erfolgte eine Blutentnahme durch einen Arzt, seinen Führerschein musste der Autofahrer abgeben.

VS: Autos krachen seitlich ineinander

VS-Pfaffenweiler: Bei einem Unfall zwischen Pfaffenweiler (Schwarzwald-Baar-Kreis) und Herzogenweiler sind am Mittwoch rund 14.000 Euro Sachschaden entstanden. 

Gegen 5.30 Uhr überholte ein Richtung Herzogenweiler fahrender 53-Jähriger mehrere Autos. Darunter auch den Ford eines 36-Jährigen. Als der Volvo auf Höhe des Ford war, scherte der 36-Jährige ebenfalls zum Überholen aus. Die Autos krachten seitlich ineinander.

Verletzt wurde niemand.  

VS: Angebranntes Essen ruft Feuerwehr auf Plan

Villingen-Schwenningen: Angebranntes Essen hat am Mittwoch in der Walter-Rathenau-Straße in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Gegen zwölf Uhr nahme eine Anwohnerin Brandgeruch wahr und wählte den Notruf. Zeitgleich löste in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses ein Brandmelder Alarm aus. Wie sich herausstellte, war lediglich das Mittagessen angebrannt.

Die Rettungskräfte konnten unverrichteter Dinge wieder abziehen.

VS: Polizei sucht Sprayer

Villingen-Schwenningen: Unbekannte haben in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eine Hauswand beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Zunächst hatten Sprayer in der Nacht auf Samstag an eine Hauswand in der Rosengasse den roten Schriftzug "SCF" gesprayt. In der Folgenacht wurde dieser Schriftzug dann mit blauer Farbe übermalt. Es entstand Sachschaden von 500 Euro. 

Hinweise an das Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/601-0.

Walddorf: Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Walddorf: Bei einem Auffahrunfall zwischen Walddorf und Rohrdorf (Kreis Calw) am Dienstagnachmittag sind zwei Personen leicht verletzt worden.

Die beiden Fahrzeuge fuhren von Walddorf in Richtung Rohrdorf. Eine 51-jährige Daimler-Fahrerin wollte nach links in die Walddorfer Straße einbiegen und bremste dazu ab. Ein 62-jähriger Opel-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Daimler auf. 

Beim Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Nagold gebracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 4000 Euro.
 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: