Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 7. März Hund rennt auf Landesstraße in Auto

Von
Am Donnerstagabend ist auf der L 449 bei Bitz (Zollernalbkreis) ein Hund in ein Auto gerannt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bitz: Am Donnerstagabend ist auf der L 449 bei Bitz (Zollernalbkreis) ein Hund in ein Auto gerannt. 

Ein bisher unbekannter Hundehalter hatte seine beiden Vierbeiner auf einer Wiese neben der Landesstraße in der Nähe des Flugplatzes Degerfeld frei laufen lassen. Einer der beiden Hunde überquerte im Bereich der Einfahrt zur Gaststätte Waldeck die Fahrbahn und wurde vom Auto einer 32-Jährigen erfasst.

Diese hielt an und stellte fest, dass ihr Auto beschädigt wurde. Der Hundehalter, zu dem das verletzte Tier gelaufen war, rief ihr zu, ob alles in Ordnung wäre. Obwohl sie auf den Schaden an ihrem Auto hinwies, entfernte sich der Unbekannte mit seinen Hunden in der Dunkelheit ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Bei dem Hund soll es sich um einen hellbraunen, labradorähnlichen Hund gehandelt haben, der abgeleitet vom Schadensbild am Auto, erheblich Verletzungen erlitten haben dürfte.

An dem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Personen, die zu dem Hundehalter Hinweise geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Albstadt unter der Telefonnummer 07432/955-0 in Verbindung zu setzen. 

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.