Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 6. Oktober Blackout nach Unfall mit Traktor

Von
Ein Unfall hat in Rottenburg-Neustetten zu einem kurzfristigen Stromausfall geführt. (Symbolbfoto)  Foto: Bernd Settnik/dpa

Rottenburg-Neustetten: Zu einem kurzfristigen Stromausfall ist es am Montagnachmittag nach einem Unfall in Neustetten (Kreis Tübingen) gekommen. 

Ein 30-Jähriger blieb kurz nach 16 Uhr mit seinem Traktor samt Anhänger an einem Strommast neben der L 361 hängen. Der Mast stürzte um, die Stromleitungen hingen knapp über der Landesstraße. Um die Gefahrenstelle abzusichern, rückte die Feuerwehr mit zwölf Einsatzkräften und drei Fahrzeugen aus. Sie sperrte die L 361 zwischen Bondorf und Seebronn. Mitarbeiter des Stromversorgers kümmerten sich um den umgestürzten Strommast und behoben den Blackout. 

Gegen 20 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Der Schaden an dem Mast dürfte sich auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.