Ein 20-jähriger Mann hat unter Drogen einen 77-jährigen Radfahrer angefahren, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. (Symbolfoto) Foto: Eich

20-Jähriger übersieht Radfahrer beim Abbiegen und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

VS-Schwenningen: Ein 20-jähriger Autofahrer hat am Dienstagvormittag auf der Alleenstraße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) unter Drogen einen Radfahrer angefahren und ist danach geflüchtet.

Der Autofahrer erfasste den 77-jährigen Radler beim Abbiegen und verletzt ihn leicht. Der 20-Jährige flüchtete, wurde aber von Beamte des Polizeireviers Schwenningen kurze Zeit später in seiner Wohnung gestellt.

Wie sich herausstellte, hatte sein 53-jähriger Beifahrer nach dem Unfall das Steuer übernommen und sie zum Wohnsitz des 20-Jährigen gefahren und somit Beihilfe zur Fahrerflucht geleistet. Beide Fahrer standen unter Drogen und Alkoholeinfluss und mussten ihren Führerschein abgeben.

Donaueschingen: Radler im Kreisverkehr von Auto erfasst

Donaueschingen: Ein Radfahrer ist am Dienstagvormittag in der Friedrich-Ebert-Straße in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) von einem Auto erfasst und verletzt worden.

Ein 36-jähriger Autofahrer hatte den Radler im Biedermann-Kreisverkehr übersehen und dann mit seinem Wagen angefahren. Der 36-jährige Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 3000 Euro.

Haigerloch: Polizei sucht Zeugen nach Einbruch

Haigerloch-Owingen: Ein unbekannter Täter ist am Dienstagvormittag in ein Haus in der Zollerstraße in Haigerloch (Zollernalbkreis) eingebrochen und hat Schmuck und Bargeld entwendet.

Der Täter hebelte im Erdgeschoss zunächst ein Fenster auf und durchwühlte dann Kellerräume und einen Schlafzimmerschrank. Zeugen gaben an, eine unbekannte, blonde Frau mit einer Tüte in der Hand gegen 8 Uhr morgens am Eingang des Hauses gesehen zu haben. Hinweise an die Polizei Haigerloch unter der Telefonnummer 07474/950080.

Dornhan: Unfall endet in Gartenzaun

Dornhan: Am Dienstagabend ist bei einem Unfall an der Kreuzung Kräuterstraße/Höhwandelstraße in Dornhahn (Kreis Rottweil) Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. 

Der 19-jähriger Autofahrer hatte an der Kreuzung einer Ford-Fahrerin die Vorfahrt genommen. Beide Autos kamen bei dem Zusammenstoß von der Straße ab und kamen erst an einem Gartenzaun zum Stehen.

Schenkenzell: Einbrecher suchen Gasstätte heim

Schenkenzell: Einbrecher sind am Dienstagnachmittag in eine Gaststätte in der Schenkenburgstraße in Schenkenzell (Kreis Rottweil) eingedrungen. Sie erbeuteten mehrere Wertsachen und Bargeld.

Das Polizeirevier Schramberg sucht nach Zeugen. Hinweise unter der Telefonnummer 07422/27010.

Horb: Betrunkener Zechpreller beleidigt Polizisten

Horb: Ein 54-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in einer Gaststätte am Bahnhofsplatz in Horb (Kreis Freudenstadt) erst seine Zeche nicht bezahlt und dann Polizisten beleidigt.

Angestellte hatten die Polizei zur Hilfe gerufen, weil der 54-Jährige seine Getränke nicht bezahlen wollte. Der betrunkene Zechpreller beschimpfte die beiden Beamten mit lautstarken Kraftausdrücken.

Weil er seine Personalien nicht angeben wollte, wurde der Mann auf die Wache gebracht. Mit über zwei Promille im Blut musste er die nächsten Stunden in einer Arrestzelle verbringen.

Freudenstadt: Feuerwehr rettet 62-jährigen Rentner

Freudenstadt: Ein 62-jähriger Mann ist am Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Freudenstadt von der Feuerwehr gerettet worden. Nachbarn hatten die Einsatzkräfte allarmiert, nachdem der Alarm eines Rauchmelders losgegangen war und sie Brandgeruch aus der Wohnung bemerkten.

Mit Atemschutz betraten die Wehrmänner die Wohnung und fanden den 62-Jährigen in der Küche auf dem Boden liegen. Der Rentner war stark geschwächt. Er hatte sich in einer Pfanne eine Mahlzeit zubereitet und dabei offensichtlich einen Schwächeanfall erlitten. Mit einer leichten Rauchvergiftung wurde der 62-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

Baiersbronn: Unbekannte stehlen DRK-Schilder

Baiersbronn: Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag, 14 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, in der Freudenstädter Straße und der Oberdorfstraße in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) drei Hinweisschilder zu den Blutspendeterminen des Deutschen Roten Kreuzes gestohlen.

Außerdem entwendeten die Diebe zwei etwa drei Quadratmeter große Transparente. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an das Polizeirevier Baiersbronn unter Telefon 07442/1802690.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: