Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 5. Oktober Militärfahrzeug versinkt im Sumpf

Von
Mit einem Militärfahrzeug blieben zwei junge Männer im Sumpf stecken. Symbolbild. Foto: AP

Donaueschingen: Am Donnerstag liehen sich zwei Männer im Alter von 19 Jahren von einem Bekannten ein Militärfahrzeug, einen sogenannten Pinzgauer, aus, um mit diesem auf Feldwegen herumzufahren.

Gegen 23.00 Uhr blieben die beiden im Bereich des Unterhölzer Waldes in einem Sumpfgebiet stecken und sanken ein. Sie versuchten die halbe Nacht mit Hilfe eines Schleppers den Wagen wieder zu bergen, was ihnen jedoch nicht gelang. Als das Zugfahrzeug ebenfalls einsank bekamen die beiden ein schlechtes Gewissen, weshalb sie um morgens um 04.30 Uhr zur Polizei gingen und den Umstand meldeten.

Den Bematen war es nicht möglich die Stelle im Unterhölzer Wald anzufahren. Die Männer werden die Fahrzeuge bei Tageslicht in Eigenregie bergen. Für einen eventuellen entstandenen Flurschaden müssen sie aufkommen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.