Einen ungewöhnlichen Unfall verursachte ein 22-Jähriger in Calw. (Symbolfoto) Foto: dpa

Junger Mann gibt beim Anfahren zu viel Gummi und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Calw: Ein 22-Jähriger krachte in der Bahnhofstraße in Calw mit seinem BMW frontal in eine Hauswand - nachdem er an einer grünen Ampel etwas zu schnell angefahren ist.

Gegen 14.20 Uhr wartete der BMW-Fahrer an einer Ampel an erster Position. Als diese auf grün schaltete, beschleunigte der 22-Jährige seinen Pkw so stark, dass das Heck ausbrach und er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Daraufhin krachte er in eine nahe gelegene Hauswand. Hierbei verletzte sich seine 24-jährige Beifahrerin leicht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.