Junger Mann trinkt Alkohol und fällt mehrfach auf und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Rottweil: Am Dienstagabend hat ein 25-Jähriger die Polizei in Rottweil in Atem gehalten. Der junge Mann fiel zunächst im Aquasol und später in einer Gaststätte wegen seines aggressiven Verhaltens auf.

Gegen 20 Uhr war der 25-jährige Mann mit einem Freund im Aquasol, wo beide Personen eine Flasche Whisky tranken. Als der Begleiter des 25-Jährigen wegen seines Alkoholkonsums zusammenbrach, wurde der Rettungsdienst verständigt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte ging der 25-Jährige auf eine Rettungssanitäterin und den Bademeister los und beleidigte die Polizeibeamten.

Der Mann musste von der Polizei in Gewahrsam und zur Wache gebracht werden. Erst später, nachdem der 25-Jährige sich wieder einigermaßen beruhigt hatte, konnte der Mann die Polizeiwache verlassen. 

Kurz vor Mitternacht wurden die Ordnungshüter zu einer Schlägerei in eine Rottweiler Gaststätte gerufen. Der den Polizeibeamten bereits bekannte 25-Jährige schlug dort auf einen Gast ein. Erneut ging der junge Mann aggressiv auf die Beamten los. Erst mit vereinten Kräften gelang es, den Mann ein weiteres Mal in Gewahrsam zu nehmen.

Gegen den 25-Jährigen wird wegen des Verdachts des Widerstandes gegen die Polizei, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.  

Rottweil: Randalierer schlägt Gipsfigur den Kopf ab

Rottweil: Zwischen Freitag und Samstag hat ein unbekannter Täter in der Scheffelstraße in Rottweil einer Gipsfigur den Kopf abgeschlagen. Die Figur stellte einen Ziehharmonikaspieler dar. 

Keine Einzeltat: Bereits im Mai dieses Jahres wurden solche handgefertigten Figuren auf weißen Holzpfosten geklaut.

Hinweise werden von der Polizei Rottweil, Telefon 0741/4770, entgegengenommen. 

Schramberg: Unbekannter klaut Geld im Seniorenheim

Schramberg: Am Dienstagnachmittag hat ein unbekannter Mann im Seniorenwohnheim am Parktorweg in Schramberg (Kreis Rottweil) Geld gestoheln. 

Der Mann wurde von einer Pflegerin überrascht, die ihn im Zimmer einer Bewohnerin antraf. Offensichtlich hatte der Mann aus einer Geldbörse Geld im Schrank Geld gestohlen. Als er von der Pflegerin entdeckt wurde, machte sich der Unbekannte sofort aus dem Staub. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich der Mann zuvor auch in anderen Zimmern aufgehalten hatte. Ob dort auch etwas gestohlen wurde, ist noch unklar.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, dunkles, kurzes Haar. Zur tatzeit trug der Mann eine schwarze Stoffjacke, eine schwarze Hose und hatte einen schwarzen Rucksack dabei.

Hinweise nimmt die Polizei in Schramberg, Telefon 07422/27010, entgegen. 

Schramberg: 35-Jähriger sichert Ladung nicht ordentlich

Schramberg: Am Dienstagnachmittag ist ein Transporter in Schramberg (Kreis Rottweil) wegen ungesicherter Ladung angehalten worden. Bei der Überprüfung des Transporters stellten die Beamten fest, dass sich im Laderaum des Fahrzeugs neben einer völlig ungesicherten Betonmischmaschine, einer Palette mit mehreren losen Fliesenpakten und diversem Werkzeug auch noch drei Personen befanden. 

Dem 35-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, bis der Mann geeignete Befestigungsgurte beschafft und die Ladung ordnungsgemäß gesichert hatte. Der dreiköpfige Bautrupp, der sich im Laderaum befand, musste den Heimweg zu Fuß fortsetzen.

Der 35-jährige Fahrer muss nun mit einer Anzeige rechnen. 

Sulz: Polizei fasst Diebesbande in Neubrandenburg

Sulz: Unbekannte haben Mitte September in Sulz-Kastell (Kreis Rottweil) zwei hochwertigen Lasergeräte gestohlen. 

Die hochwertigen Lasergeräte im Wert von rund 2500 Euro waren in einem verschlossenen Baucontainer untergebracht. Als Täter waren nach ersten Ermittlungen des Polizeipostens Sulz drei Arbeiter aus Osteuropa ins Visier geraten, die sich noch vor Bekanntwerden des Diebstahls abgesetzt hatten.  

Die drei Tatverdächtigen wurden ebenso wie die entwendeten Lasergeräte in den polizeilichen Fahndungssystemen ausgeschrieben. Dies Fahndung wurde nun zwei der Tatverdächtigen zum Verhängnis. Als einer der beiden bei einer Polizeidienststelle in Neubrandenburg den Diebstahl seiner Autokennzeichen anzeigte, ergab die Überprüfung seiner Personalien, dass er zur Fahndung ausgeschrieben ist. Bei der anschließenden Kontrolle seines Fahrzeugs trafen die Beamten nicht nur einen seiner damaligen Komplizen an, sondern fanden auch die beiden gestohlenen Lasergeräte und noch eine weitere mutmaßlich gestohlene Maschine.

Die Lasergeräte konnten mittlerweile an den rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden. 

Sulz: Im Kreisverkehr Auto übersehen

Sulz: Am Dienstagnachmittag hat ein 48-Jähriger in einem Kreisverkehr in Sulz (Kreis Rottweil) eine Autofahrerein übersehen. 

Gegen 14.15 Uhr fuhr ein 48-jähriger Autofahrer aus Richtung Sulz kommend in den Kreisverkehr "Bergfelder Klinge" ein. Dabei übersah er eine 42-jährige Autofahrerin, die sich bereits im Kreisverkehr befand, und stieß mit ihr zusammen.

Es entstand Schaden von rund 4000 Euro. 

Oberndorf: 75-Jährige übersieht Auto beim Abbiegen

Oberndorf: Eie 75-Jährige Autofahrerin hat am  Dienstagmittag in der Neckarstraße in Ovberndorf (Kreis Rottweil) ein Auto übersehen. 

Die 75-Jährige war auf der Neckarstraße unterwegs und wollte dann nach links in die Sägewerkstraße abbiegen. Beim Abbiegen übersah sie einen entgegenkommenden 44-jährigen Autofahrer und stieß mit ihm zusammen.

Es entstand Schaden in Höhe von 4500 Euro. 

Bad Wildbad: Unbekannter verschmiert Toilettenhaus

Bad Wildbad: Zwischen Montag und Dienstag hat ein Unbekannter das Toilettenhaus in der König-Karl-Straße in Bad Wildbad (Kreis Calw) verschmiert. 

Mit Kugelschreiber schmierte er mehrfach männliche Geschlechtsteile und die Zahl "323" an eine weiße Wand. Hinweise an den Polizeiposten Bad Wildbad, Telefon 07081/93900. 

Oberreichenbach: Anhänger macht sich selbstständig

Oberreichenbach: Aus bislang unbekanntem Grund hat sich am Dienstagnachmittag in Oberreichenbach (Kreis Calw) eine abnehmbare Anhängerkupplung mitsamt Anhänger vom Auto gelöst. 

Der 56-jährige Fahrer war auf der Bundesstraße Richtung Calmbach unterwegs, als sucich dwer Anhänger in der Altvaterkurve selbstständig machte. Der Anhänger, der mit einem Holzspalter beladen war, rutschte über die Gegenfahrbahn in die Leitplanke und kam dort zum Stillstand.

Der Fahrer wurde von der Polizei verwarnt. 

Freudenstadt: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Freudenstadt: Unbekannte haben am Dienstagabend in Freudenstadt die Schaufesnterscheibe eines Bekleidungsgeschäfts am Marktplatz eingeschlagen. 

Die Polizei geht davon aus, dass die Scheibe eingetreten wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde von den Textilwaren nichts gestohlen. Möglicherweise wurden die Verdächtigen bei der Tat beobachtet.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441/5360, entgegen. 

Horb: Einbruch in Wohnung scheitert

Horb-Ahldorf: Am Dienstag haben Unbekannte im Kirchberger Weg in Ahldorf (Kreis Freudenstadt) versucht, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. 

Die Täter haben versucht, die zwei Fenstern im Erdgeschoss, die Terrassentüre, die Kellertüre und an die Hauseingangstüre gewaltsam aufzuhebeln. Alle Versuche scheiterten. Die Höhe des angerichteten Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Horb, Telefon 074517960, entgegen. 

Seewald: Diebe klauen Fahrräder aus der Garage

Seewald-Besenfeld: Unbekannte haben zwischen Montag und Dienstag im Tannenweg in Seewald (Kreis Freudenstadt) aufgerissen zwei Fahrräder aus einer Garage geklaut. 

Die Täter gingen brutal vor. Durch das gewaltsame Öffnen entstand am Tor ein Schaden. Dieser kann noch nicht beziffert werden. Am Nachmittag wurden beide Fahrräder in der Nähe des Tatortes durch Anwohner wieder gefunden.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441/5360, entgegen. 

VS-Villingen: Einbrecher plündert Ladenkasse

VS-Villingen: Ein bislang Unbekannter ist am Dienstag zwischen 12 und 13.20 Uhr in eine Bäckerei in der Warenburgstraße in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingebrochen. 

Der Einbrecher brach die Ladenkasse gewaltsam auf und entwendete Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721/6010 entgegen. 

VS-Marbach: 42-Jähriger bei Unfall verletzt

VS-Marbach: Ein 42-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall in Marbach (Schwarzwald-Baar-Kreis) verletzt worden. 

Ein 32-jähriger Autofahrer wollte gegen 7 Uhr von der Steinwiesenstraße nach rechts in die Kirchdorfer Straße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt des 42-Jährigen.

Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro. 

Albstadt: Fahranfänger gerät ins Schleudern

Albstadt-Onstmettingen: Ein Fahranfänger ist am Dienstagabend zwischen Tailfingen (Zollernalbkreis) und "Stich" ins Schleudern geraten. 

Der 18-Jährige VW-Fahrer war gegen 19.30 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung "Stich" unterwegs. Auf Grund eines Fahrfehlers kam das Fahrzeug in einer Linkskurve ins Schleudern und stieß gegen eine Stützmauer rechts neben der Fahrbahn.

Am VW entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Der Fremdschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. 

Albstadt: 19-Jährige kann nicht rechtzeitig bremsen

Albstadt-Lautlingen: Bei einem Auffahrunfall in Lautlingen (Zollernalbkreis) sind am Dienstagnachmittag zwei Frauen verletzt worden. 

Gegen 15.30 Uhr fuhr eine 19-jährige Toyota-Fahrerin auf der Laufener Straße in Fahrtrichtung Laufen kurz vor dem Ortsende auf das Fahrzeug einer abbremsenden Autofahrerin auf.
Durch den Aufprall wurde der Toyota nach rechts abgewiesen und prallte gegen ein Verkehrszeichen.

Die Toyota-Fahrerin und die Beifahrerin im anderen Pkw wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: