Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 30. November Handbremse nicht angezogen - Auto landet in Nagold

Von
In Altensteig hat sich ein Auto selbstständig gemacht und ist in der Nagold gelandet. (Symbolbild) Foto: Polizei

Altensteig: In Altensteig (Kreis Calw) ist am Donnerstagmorgen ein Auto in die Nagold gerollt.

Zuvor war eine 49-Jährige mit ihrem Ford auf der schneebedeckten Friedrich-Boysen-Straße ins Schleudern gekommen. Als der Wagen schließlich am Fahrbahnrand der abschüssigen Straße stehen blieb, stieg die geschockte Frau aus - allerdings ohne den Motor auszuschalten und die Handbremse anzuziehen.

Der Ford machte sich daraufhin selbstständig. Das Auto rollte die Straße hinab, fuhr über den Bordstein, schanzte über einen Parkplatz, krachte durch eine Hecke, rollte noch etwa 40 Meter über eine Wiese am Nagoldufer und landete zu guter Letzt im Flussbett. Die Polizei spricht von filmreifen Szenen.

Verletzt wurde niemand. Allerdings gestaltete sich die Bergung des Wagens aufwendig. Am Auto entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.