Zwei Männer ignorierten in einem Supermarkt den Markierungsabstand. (Symbolfoto) Foto: dpa

Zwei Männer hauchen 60-Jährigen an und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Waldshut-Tiengen - Mit zwei "Corona-Ignoranten" haben es am Samstagabend ein Kunde und ein Angestellter eines Einkaufsmarktes in Waldshut zu tun bekommen.

Gegen 21.30 Uhr sprach ein 60-jähriger Kunde an der Kasse zwei jüngere Männer an und bat sie um etwas Abstand, da sie sehr dicht bei ihm standen und die auf dem Boden angebrachte Linie unterschritten hatten. Die Männer beleidigten den 60-Jährigen und echauffierten sich über die ihrer Meinung nach übertriebene Pandemieangst. Einer der Ignoranten hauchte aus rund einem Meter Entfernung in Richtung des Kunden.

Die Angestellten forderten die Männer auf, den Markt zu verlassen. Diese schrien herum, weshalb ein 31-jähriger Angestellte versuchte sie zu maßregeln. Daraufhin wurde er beleidigt und bekam von einem der Männer einen Faustschlag ins Gesicht.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Die Ermittlungen dauern an, Hinweise zur Identität der Männer liegen vor.