St. Georgen: Die Polizei hat am Mittwochabend in St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen 21-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Er war zuvor mit fast 100 Stundenkilometern durch den Ort gefahren.

Der junge Mann war gegen 22.20 Uhr mit seinem BMW auf der B 33 in Richtung Triberg unterwegs und fuhr in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei. Bei der Messung hatte er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern um 45 überschritten.

Bei dem aus Frankreich stammenden Fahrer erhoben die Beamten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 450 Euro.

VS-Villingen: Rollerfahrer bei Unfall verletzt

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: