Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 29. Januar Polizeikontrolle führt direkt zu Dealer

Von
Die Beamten hatten in Tübingen einen 27 Jahre alten Fahrer angehalten und im Handschuhfach seines Autos Marihuana gefunden. (Symbolfoto) Foto: dpa (Symbolfoto)

Tübingen: Ein Drogenfund während einer Verkehrskontrolle hat die Polizei in Tübingen zu einem Dealer geführt.

Die Beamten hatten am Montag einen 27 Jahre alten Fahrer angehalten und im Handschuhfach seines Autos Marihuana gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Noch am selben Tag konnte die Kripo den mutmaßlichen Verkäufer der Drogen ermitteln.

In der Wohnung des 29 Jahre alten Verdächtigen fanden sie daraufhin etwa 300 Gramm Marihuana und mutmaßliches Dealergeld.

Beide Männer wurden vorübergehend festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen Drogenhandels beziehungsweise des unerlaubten Besitzes und mutmaßlichen Fahrens unter Drogeneinfluss. Was die Ermittler nach dem Drogenfund so zügig auf die heiße Spur brachte, wollte eine Polizeisprecherin zunächst nicht näher sagen.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.