Auf den Jugendlichen kommt unter anderem eine Anzeige wegen Fahren ohne Führerschein zu. (Symbolbild) Foto: dpa

17-Jähriger hat zudem keinen Führerschein und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Vöhringen-Stauden: Mit einem frisierten Mokick ist ein 17-Jähriger am Montag in Stauden (Kreis Rottweil) in einen Polizeikontrolle geraten.

Da sein Fahrzeug anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer 80 fuhr, verboten ihm die Beamten die Weiterfahrt und stellten die Kennzeichen sicher. Zudem hat der Jugendliche keinen Führerschein. Nun muss er sich auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. 

Epfendorf: Metallspan löst Brandalarm aus

Epfendorf: Ein Metallspan hat am Dienstag gegen 23.45 Uhr in einer Firma in der Epfendorfer Neckarstraße (Kreis Rottweil) einen Fehlalarm ausgelöst.

Ein Metallspan klemmte in einer Zentrifuge und ließ die Maschine heiß laufen. Zudem platze ein Hydraulikschlauch. Die Freiwillige Feuerwehr Epfendorf war mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften am Einsatzort.

Vöhringen: Polizei stellt Drogen sicher

Vöhringen: Unter Drogeneinfluss stand ein 20-jähriger Autofahrer, der am Dienstag gegen 19.15 Uhr in der Vöhringer Mühlbachstraße (Kreis Rottweil) von der Polizei kontrolliert wurde. 

Ein Drogentest verlief positiv, weshalb dem Mann im Krankenhaus eine Blutprobe abgenommen wurde. Die Beamten fanden bei einer Durchsuchung seines Fahrzeugs und seiner Wohnung Marihuana und Amphetamin. 

Wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung muss sich der 20-Jährige nun verantworten. Zudem meldeten die Beamten den Vorfall der Führerscheinstelle.

Vöhringen: Baugerüst stürzt auf Leitplanke

Vöhringen-Wittershausen: Im Kreisverkehr in der Vöhringer Straße in Wittershausen (Kreis Rottweil) ist am Dienstag ein Traktoranhänger umgekippt. 

Ein auf der Ladefläche befindliches Baugerüst stürzte auf die Leitplanke und demolierte drei der Elemente. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro. Laut Polizei war der 62-jährige Schlepperfahrer zu schnell in de Kreisel eingefahren und hatte zudem zuviel geladen.

Er muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

VS: 12.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Villingen-Schwenningen: Bei einem Unfall in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind am Dienstag 12.000 Euro Sachschaden entstanden.

Gegen 13.30 Uhr prallte ein 31 Jahre alter Renault-Fahrer an der Kreuzung Oberdorfstraße/Turnerstraße in einen Mercedes. Er hatte den Wagen übersehen, als er die Oberdorfstraße queren wollte. Verletzt wurde niemand.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

VS: Polizei ertappt Mann mit falschen Kennzeichen

Villingen-Schwenningen: Die Polizei in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) hat einen Autofahrer mit falschen Kennzeichen ertappt.

Der 31-Jährige fiel den Beamten auf, als er die Kennzeichen von seinem BMW abmontierte. Bei einer Überprüfung stellte sie fest, dass die Kennzeichen ursprünglich für einen Opel Corsa ausgestellt worden waren. Außerdem hatte der 31-Jährige selbstgefertigte Zulassungsstempel auf die Kennzeichen geklebt, weshalb die Polizisten die
Kennzeichen sofort sicherstellten. 

Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.

Bad Dürrheim: Tesla-Fahrer prallt in Heck von Skoda

Bad Dürrheim: Bei einem Unfall an der Einmündung der B27 auf die B33 in Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind am Dienstag rund 12.500 Euro Sachschaden entstanden.

Gegen 16.30 Uhr prallte ein 55 Jahre alter Tesla-Fahrer ins Heck eines Skoda und schob diesen noch gegen einen vor ihm stehenden Golf. Der Unfallfahrer hatte zu spät bemerkt, dass seine beiden Vordermänner verkehrsbedingt hatten anhalten müssen. Verletzt wurde niemand.

Königsfeld: Vandalen toben sich an Schule aus

Königsfeld im Schwarzwald: Unbekannte Täter haben vergangene Woche zweimal an der Grundschule in Königsfeld (Schwarzwald-Baar-Kreis) ihr Unwesen getrieben.

In der Nacht auf den 21. April besprühten sie mit schwarzer Farbe Wände, Türen, einen Baum und Spielgeräte. Zwischen dem 24. und 26. April zerstörten vermutlich dieselben Täter eine Holzbank im Eingangsbereich. Mit einer abgebrochenen Holzlatte beschädigten sie ein Regenabfallrohr und einen Türgriff. Zudem wurde
ein Abfallbehälter in Brand gesetzt. Das Feuer ging von alleine wieder aus.

Die Höhe des Sachschadens ist unklar. Hinweise an die Polizei, Telefon 07724/9495-00.

Horb: Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Horb am Neckar: Bei einem Unfall auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen der B 28 und der Abzweigung zur Deponie Rexingen (Kreis Freudenstadt) ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. 

Ein 79 Jahre alter Mercedes-Fahrer hatte dem 43-Jährigen die Vorfahrt genommen. Der VW des 43-Jährigen kippte um und blieb auf dem Dach liegen.

Es entstand Sachschaden von rund 13.000 Euro. 

Balingen: Mercedes prallt in Gegenverkehr

Balingen: Bei einem Unfall auf der L 365 in Balingen (Zollernalbkreis) sind am Dienstag rund 20.000 Euro Sachschaden entstanden.

Ein 42-Jähriger war mit seinem Mercedes gegen 9.45 Uhr in Richtung Ostdorf unterwegs. Vor einer Kurve geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Seat eines 44 Jahre alten Mannes zusammen. Ersten Erkenntnissen nach blieben die beiden Fahrer unverletzt.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

Rottenburg: Autos prallen ineinander

Rottenburg: Bei einem Unfall in Rottenburg (Kreis Tübingen) sind am Dienstagabend rund 12.000 Euro Sachschaden entstanden. 

Ein 1-Jähriger war gegen 18.25 Uhr mit seinem Skoda auf der Saint-Claude-Straße in Richtung Kreisverkehr unterwegs. In einer Rechtskurve prallte er in einen Peugeot. Beide Fahrer waren zu weit in der Fahrbahnmitte gefahren. Verletzt wurde niemand.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

Bad Herrenalb: Vandalen suchen Schule heim

Bad Herrenalb-Rotensol: Unbekannte haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen einen Schaden von etwa 5000 Euro an einer Schule in Rotensol (Kreis Calw) verusacht.

Die Täter warfen mit Steine mehrere Fenster ein. Hinweise auf die Täter gibt es nicht. Die Tatzeit kann von 15.10
Uhr bis 7 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise an die Polizei, Telefon 07051/161-0.