Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 28. Juli Abend mit Lagerfeuer und Drogen am See

Von
Drogen und Lagerfeuer am Titisee? Keine gute Idee! (Symbolfoto) Foto: Witthaya – stock.adobe.com

Titisee-Neustadt - Die Polizei ermittelt wegen zwei illegalen Lagerfeuern und illegalen Dorgenkonsums gegen eine Menschengruppe aus Titisee-Neustadt (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald).

Am späten Montagabend wurde die Polizei aus Neustadt zum Titisee gerufen, da Anwohner insgesamt zwei Lagerfeuer am Seeufer feststellten. Die Beamten belehrten die anwesenden Personen, dass das entzünden von Lagerfeuern am Seeufer nicht gestattet ist.

Während der polizeilichen Kontrolle stellten die Polizisten Utensilien fest, die zu Konsum von Drogen geeignet sind. Da die Gegenstände den anwesenden Personen zugeordnet werden konnten, werden diese sich nun nicht nur wegen des unerlaubten Entzündens des Lagerfeuers verantworten müssen, sondern auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Weitere Hinweise zum Sachverhalt nimmt das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651/93360 entgegen.

Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.