Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 28. Februar Brand in Asylbewerberheim in Villingen

Von

Villingen-Schwenningen: Bei einem Brand in einem Asylbewerberheim in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) haben am Mittwochabend sechs Personen eine Rauchgasvergiftung erlitten. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Die Brandursache ist noch unklar.

Wie die Polizei bekannt gab, war das Feuer vermutlich in einem Zimmer im vierten Stock des Gebäudes in der Obereschacher Straße ausgebrochen. Gegen 22.20 Uhr wurde der Brand gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei war bereits starker Rauch zu sehen, das Gebäude wurden umgehend evakuiert. Zwei Bewohner wurden vom Rauch in ihrem Zimmer eingeschlossen und mussten von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet werden.

Die zwei Schwerverletzten und vier leichtverletzte Personen wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Fünf der Verletzten konnten das Krankenhaus bereits kurze Zeit später wieder verlassen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf zirka 100.000 Euro.

Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag gibt es nicht.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60