Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 27. März Horb: Motorradfahrer rammt bremsendes Auto

Von

Horb: Bei einem Unfall zwischen Neckarhausen und Dettingen (Kreis Freudenstadt) ist am Sonntagmittag ein 35-jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Eine 19-jährige Autofahrerin war gegen 14 Uhr auf der L 410 in Richtung Dettingen unterwegs und musste wegen einem vorausfahrenden Fahrrad und Gegenverkehrs die Geschwindigkeit deutlich verringern. Der nachfolgende Kawasaki-Fahrer erkannte dies zu spät, fuhr gegen das Heck des Opel und stürzte.

Der 35-Jährige wurde verletzt und per Rettungswagen ins Krankenhaus Nagold gebracht. Das Motorrad wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Horb: Auf der A 81 nahe der Weitinger Brücke bei Horb (Kreis Freudenstadt) ist am Freitagabend eine 20-jährige Frau verletzt worden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Ein 34-jähriger Mercedes-Fahrer war kurz nach 19 Uhr in Richtung Singen unterwegs und fuhr auf der Überholspur einem vor ihm fahrenden VW Polo aus Unachtsamkeit ins Heck. Hinter dem Mercedes folgte ein Ford Fiesta, dessen Fahrer nach rechts auswich, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei prallte er gegen einen neben ihm auf der rechten Spur fahrenden BMW.

Die 20-jährige Polo-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde vor Ort durch Notarzt und ein Rettungsteam versorgt. Sie kam anschließend ins Krankenhaus nach Nagold.

Der Mercedes des Unfallverursachers und der VW Polo waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.