Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 27. Januar Donaueschingen: Unfall auf schneeglatter Straße

Von

Donaueschingen: Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 27 bei Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Sonntagmorgen hoher Sachschaden entstanden. 

Eine 55-jährige Autofahrerin war gegen 8.45 Uhr von Bad Dürrheim kommend auf Höhe des Beschleunigungsstreifens der Auffahrt Donaueschingen Nord auf glatter Fahrbahn infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten. Sie prallte zunächst gegen die rechte Leitplanke, wurde von dort mit ihrem Auto abgewiesen und kam schließlich quer zur Fahrbahn auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Unmittelbar nach der Kollision erkannte ein nachfolgender 35-jähriger Autofahrer zwar die Unfallsituation und wollte abbremsen. Aber auch er geriet auf der matschbedeckten Straße ins Schleudern und prallte gegen das Auto der 55-Jährigen aus Karlsruhe. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Auto ebenfalls abgewiesen und stieß gegen den Pkw eines Ersthelfers auf dem rechten Standstreifen.

Verletzt wurde laut Polizei die Beifahrerin des ersten Fahrzeugs. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Insgesamt entstand bei diesem Unfall ein Schaden in Höhe von fast 30.000 Euro. 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.