Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 27. Februar Nagold: Vier Autos aufgebrochen

Von

Nagold-Iselshausen: Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen sind in der Brühlstraße in Iselshausen (Kreis Calw) vier Autos aufgebrochen worden. 

Auf unterschiedliche Weise, sowohl durch Einschlagen einer Scheibe als auch durch Ziehen am Türschloss, gelangte der Täter ins Innere der abgestellten Autos älteren Baujahrs. Bei drei der vier Fahrzeuge wurde die Verkleidung der Lenksäule abgerissen und versucht, das Fahrzeug kurzzuschließen. Im vierten Fall beobachtete ein Geschädigter einen Mann, der neben dem Auto kniete und sich später mit einem Fahrrad entfernte.

Erst einige Minuten danach bemerkte der Besitzer eines Citroen, dass eine Seitenscheibe seines Autos eingeschlagen und ein Warngerät zum Rückwärtsfahren entwendet worden waren. Zusammen mit seinen Freunden versuchte der Bestohlene, sofort die Verfolgung aufzunehmen, konnte den Verdächtigen jedoch nicht mehr einholen. Auch eine Fahndung durch die Polizei führte nicht zum Erfolg.

Beschrieben wurde die Person wie folgt: Ca. 1,76 Meter groß, dunkel gekleidet mit Jacke, Hose, Schirmmütze sowie Handschuhen. Des Weiteren führte er eine schwarze und eine weiße Plastiktüte mit sich.

Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe der Vorfälle sowie dem Vorgehen des Täters besteht laut Polizei der begründete Verdacht, dass es sich um denselben Täter handeln könnte. Auffallend ist zudem, dass alle Autos nur noch einen sehr geringen Zeitwert aufwiesen.

Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Nagold unter der Telefonnummer 07452/93050 entgegen. 

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.