Baiersbronn-Schönmünzach: Am Mittwochmittag ist in Schönmünzach (Kreis Freudenstadt) ein Hund vor ein Fahrrad gerannt. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich.

Gegen 12.30 Uhr ging eine Hundehalterin mit ihrem Vierbeiner "In den Auen" spazieren. Plötzlich riss sich ihr Hund los und rannte auf die Straße: Er hatte auf der anderen Seite eine Katze erblickt.

Das Tier lief direkt vor ein in Richtung Schwarzenberg fahrendes Fahrrad. Die 65-jährige Radfahrerin stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Zur weiteren Behandlung brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Sachschaden entstand nicht.

Freudenstadt: Fiat-Fahrerin übersieht Auto

Freudenstadt: Bei einem Vorfahrtsunfall in Freudenstadt ist am Donnerstagmorgen Sachschaden entstanden.

Ein Fiat fuhr gegen 8 Uhr auf der Hohenrieder Straße in Richtung Bahnhofstraße. An der Einmündung übersah die 53-jährige Fiat-Fahrerin einen von rechts aus der König-Wilhelm-Straße kommenden Opel und nahm ihm die Vorfahrt.

Bei der sich anschließenden Kollision entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Empfingen: Gas mit Bremse verwechselt und Unfall verursacht

Empfingen: Gas statt Bremse - diese Verwechslung hat am Mittwochmittag in Empfingen (Kreis Freudenstadt) bei einem Unfall einen Schaden in Höhe von etwa 13.000 Euro verursacht.

Gegen 13.30 Uhr kamen sich in der Marktstraße, auf Höhe der Querverbindung zur Mühlheimer Straße, zwei Autos entgegen. Beide Fahrerinnen bremsten, um der anderen die Vorbeifahrt zu ermöglichen. Eine der beiden verwechselte dabei das Brems- mit dem Gaspedal.

Die 56-jährige VW Fahrerin schoss nach vorne, rammte in der Folge zuerst den entgegen kommenden Opel und danach zwei am Straßenrand parkende Pkw. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 13.000 Euro.

Die Beteiligten blieben unverletzt.

Balingen: Dunstabzug fängt Feuer

Balingen: Bei einem Küchenbrand in Balingen (Zollernalbkreis) ist am Mittwochnachmittag Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstanden.

In der Gymnasiumstraße brannte es in der Küche einer Wohnung. Eine anwesende Hausbewohnerin hatte die Flammen bis zum Eintreffen der Brandbekämpfer bereits gelöscht.

Wie sich herausstellte, hatte der Dunstabzug Feuer gefangen. Laut Auskunft der Feuerwehr war ein technischer Defekt die Ursache. Die näheren Umstände sind allerdings noch unklar.

Das Polizeirevier Balingen hat Brandermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr war mit zwei Löschfahrzeugen und zehn Einsatzkräften am Brandort.

Albstadt: Autofahrer fährt gegen Lkw

Albstadt-Ebingen: Beim Einfädeln hat ein Mercedes-Fahrer am Mittwochvormittag in Ebingen (Zollernalbkreis) einen Lastzug übersehen.

Der 86-Jährige fuhr in der Goethestraße auf Höhe der Volksbank von einem Parkstreifen auf die Straße und stieß dabei gegen einen Scania mit Anhänger. Er hatte den Lkw nicht kommen sehen.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 8000 Euro.

VS-Villingen: 65-jährige Autofahrerin rammt VW-Bus

VS-Villingen: Rund 22.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls durch Unachtsamkeit, den eine 65-jährige Autofahrerin am Mittwochvormittag in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) verursacht hat.

Die Frau war gegen 11.30 Uhr mit einem Opel Combo im "Kopsbühl" unterwegs, fuhr zu weit rechts und prallte mit voller Wucht gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW-Bus.

Durch den heftigen Zusammenstoß wurde der VW-Bus rund acht Meter nach vorne geschoben. An dem schon älteren Opel entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4000 Euro, an dem VW Bus ein Schaden von etwa 18.000 Euro.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Furtwangen: Fahrer prallt mit Auto gegen Baum

Furtwangen: Ein 41-Jähriger ist am Donnerstagmorgen in der Mark-Kurve in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis) wegen zu hoher Geschwindigkeit mit seinem Auto ins Schleudern geraten und dann gegen einen Baum geprallt. 

Es entstand rund 10.000 Euro Sachschaden. Der 41-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Haslach: Mann haut nach Streifunfall ab

Ein 48-Jähriger hat am Mittwoch in Haslach (Ortenaukreis) mit seinem Auto einen geparkten Wagen angefahren und sich danach aus dem Staub gemacht. 

Der Mann wurde gegen 20 Uhr von einer Zeugin dabei beobachtet, wie er sich in seinem Wagen nach einem lauten Knall von einem geparkten Mercedes in der "Alte Eisenbahnstraße" entfernte. 

Daraufhin stellte die Frau an dem Benz einen erheblichen Sachschaden fest: Er wird von der Polizei auf rund 2000 Euro geschätzt. 

Ermittlungen führten die Polizisten auf die Spur des 48-Jährigen. Da der Mann im Verdacht steht, während seiner Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol gestanden zu haben, wurde eine Blutentnahme angeordnet. 

Ein Führerschein wurde nicht beschlagnahmt - der Tatverdächtige war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Fluron-Winzeln: Autos krachen auf L 415 zusammen

Fluron-Winzeln: Zwei Autos sind am Mittwoch an der Kreuzung der Landesstraße 415 zum Hafnerweg in Fluron-Winzeln (Kreis Rottweil) zusammengestoßen. Ein Mann wurde schwer verletzt.

Eine 69-jährige BMW-Fahrerin war gegen 16.55 Uhr auf dem Hafnerweg unterwegs und wollte an der Kreuzung die L 415 überqueren. Hierbei missachtete die Autofahrerin einen vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 69-jährigen Mannes. 

Der 69-jährige Mercedes-Fahrer wurde schwer, die Unfallverursacherin leicht verletzt. Der 69-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Es entstand rund 29.000 Euro Sachschaden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: