Ofterdingen: Eine bislang unbekannte Frau hat einem Radfahrer am Sonntagnachmittag in Ofterdingen (Kreis Tübingen) laut Polizei vermutlich das Leben gerettet.

Die zufällig vorbeikommende Frau fand kurz vor 17 Uhr einen 59 Jahre alten Radfahrer leblos neben seinem Fahrrad in der Alten Rottenburger Straße liegend. Sofort setzte sie einen Notruf ab und reanimierte den Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erfolgreich.

Per Rettungswagen kam der 59-Jährige in eine Klinik, wo sich sein Zustand stabilisierte. Der Radfahrer hat keine Erinnerung an das Geschehen. Aufgrund der Spuren am Unfallort dürfte der Mann aufgrund eines medizinischen Notfalls im Stand oder aus sehr langsamer Fahrt vom Rad gefallen sein, heißt es im Polizeibericht. 

Rottenburg: Baum in Garten brennt lichterloh

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: