Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 26. Januar Grosselfingen: Kamin verpufft durch Luftmangel

Von

Grosselfingen: Am Montagnachmittag ist es in einem Wohnhaus in der Bruderschaftsstraße in Grosselfingen (Zollernalbkreis) zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, wodurch eine Bewohnerin eine Rauchvergiftung erlitten hat.

Nachdem im Obergeschoss einer Wohnung einem Holzofen zu wenig Luft zugeführt wurde, haben sich die Rauchgase innerhalb des Kamins derart erhitzt, dass es zu einer Verpuffung im Kamin kam. Gebrannt hat es nicht.

Die Feuerwehr Grosselfingen war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort. Eine Bewohnerin des Hauses wurde mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus Balingen gebracht.

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.