Am Dienstagnachmittag ist ein 42-Jähriger in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) von Polizisten festgenommen worden. Der Mann hatte über mehrere Tage hinweg immer wieder den Polizeinotruf missbräuchlich benützt. (Symbolfoto) Foto: Archiv

Mann leistet bei Festnahme Widerstand und verletzt einen Beamten und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

VS-Villingen: Am Dienstagnachmittag ist ein 42-Jähriger in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) von Polizisten festgenommen worden. Der Mann hatte über mehrere Tage hinweg immer wieder den Polizeinotruf missbräuchlich benutzt.

Als Beamte des Reviers ihn im Rahmen ihrer Ermittlungen in der Rietheimer Straße mit seinem Fahrrad entdeckten, versuchte er zu flüchten. Zuvor spuckte der Mann noch gegen den Dienstwagen. Den Beamten gelang es, den Beschuldigten einzuholen und ihn im Unteren Dammweg zu überwältigen. Bei seiner Festnahme leistete er heftigen Widerstand.

Einer der Polizeibeamten zog sich durch die Gegenwehr Verletzungen an Händen und Beinen zu. Der Beamte konnte seinen Dienst jedoch weiter machen.

Der 42-Jährige wird wegen Widerstands gegen Polizeibeamte sowie wegen Missbrauchs von Notrufen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: