Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 26. August Betrunkener vergisst Brötchen im Ofen

Von
Der 38-Jährige hatte ein Baguettebrötchen in seinem Backofen vergessen - mutmaßlich wegen seiner Alkoholisierung. (Symbolfoto) Foto: dpa

Birkenfeld: Ein Betrunkener, der Aufbackbrötchen im Ofen vergessen hat, hat in der Nacht auf Montag in Birkenfeld (Enzkreis) einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei ausgelöst.

Gegen 1.55 Uhr wurden Anwohner der Dieselstraße in Birkenfeld durch einen aktiven Rauchmelder aufgeschreckt und alarmierten die Feuerwehr. Da die Einsatzkräfte vor Ort Rauchgeruch wahrnehmen konnten, wurde das Mehrfamilienhaus vorsorglich evakuiert. Nachdem auf Klopfen und Klingeln niemand reagierte, wurde die betroffene Wohnung geöffnet.

In der Wohnung fanden die Rettungskräfte den Bewohner friedlich schlafend auf dem Sofa an. Der 38-Jährige hatte ein Baguettebrötchen in seinem Backofen vergessen - mutmaßlich wegen seiner Alkoholisierung. Auch durch die starke Rauchentwicklung in seiner Küche ließ er sich nicht in seinem Schlaf stören.

Wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation wurde der Mann anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach dem Belüften der Wohnung konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. 

Der Mann hatte laut Polizei etwa 1,6 Promille. 

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.