Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 24. April Titisee-Neustadt: Auf Intensivstation randaliert

Von

Titisee-Neustadt: Am Dienstagnachmittag hat ein vermutlich unter Drogen und Alkohol stehender 27-Jähriger in einer Wohnung in Neustadt randaliert.

Der junge Mann musste von Familienangehörigen gefesselt werden, die danach die Polizei verständigten. Die Beamten begleiteten den Transport des jungen Mannes, der vom DRK in eine Klinik gebracht wurde.

Gegen 19.50 Uhr hatte sich der Patient aus seiner Fixierung befreit, randalierte auf der Intensivstation und bedrohte das Klinikpersonal. Er konnte, unter dem Einsatz von Pfefferspray, von zwei Polizeistreifen überwältigt und in Handschellen gelegt werden.

Dabei leistete der junge Mann Widerstand. Bei den Maßnahmen wurde eine Polizeibeamtin leicht verletzt. Im Anschluss wurde der 27-Jährige in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Auch dieser Transport musste von der Polizei begleitet werden.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.