Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 23. März Horb: 10.000 Euro Schaden bei Unfall

Von

Horb: Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag bei Horb (Kreis Freudenstadt) ist ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden.

Der Fahrer eines Kleintransporters geriet gegen 15.30 Uhr auf der Fahrt nach Singen, zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Horb, rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei fuhr der 53-jährige Fahrer des Daimler-Benz Vito zunächst über den Grünstreifen und geriet anschließend mit der Fahrzeugmitte auf die Außenschutzplanken.

Im weiteren Verlauf überrollte das Fahrzeug 13 Außenschutzplanken und streifte ein Hinweisschild bis es schließlich im Grünstreifen zum Stehen kam.

Die Ölwanne des Kleintransporters wurde aufgerissen, wobei Getriebeöl ins Erdreich lief. Über Verkehrswarnfunk wurden die Verkehrsteilnehmer über die verstreut auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteile informiert.

Die Straßenmeisterei war mit vier Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort und kümmerte sich um die Beseitigung der Folgeschäden. Der Fahrer des Kleintransporters wurde nicht verletzt. Am Vito entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Artikel bewerten
3
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.