Der alkoholisierte Autofahrer überschlug sich auf der B 27 mehrfach. Er wurde dennoch nur leicht verletzt. (Symbolfoto) Foto: Patrick Thomas/ Shutterstock

27-Jähriger ohne Führerschein unterwegs und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Blumberg: Bei einem Unfall auf der B 27 nahe Blumberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Montagabend ein 27-jähriger Autofahrer verletzt worden.

Der Opel-Agila-Fahrer war gegen 21.30 Uhr in Richtung Zollhaus unterwegs. Infolge alkoholischer Beeinflussung kam der Mann ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Böschung. Sein Auto überschlug sich danach mehrfach und kam wieder auf der Straße zum Stehen.

Die Polizei stellte bei dem leicht verletzten Fahrer alkoholische Beeinflussung fest und ließ eine Blutentnahme durchführen.

Bei den Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der 27-Jährige zudem keinen Führerschein besitzt, nicht Eigentümer des Autos ist und den Opel unerlaubt benutzt hatte. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Führerschein rechnen.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Ein Abschleppdienst lud den total beschädigten Wagen auf.

VS-Schwenningen: Schon wieder Autokratzer am Werk

VS-Schwenningen: In Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) war am Sonntagabend offenbar erneut ein Autokratzer am Werk. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwischen 21 Uhr und 22.30 Uhr war in der Mutzenbühlstraße ein schwarzer Hyundai i20 geparkt. Dieser wurde auf Motorhaube und Kofferraumdeckel sowie an der Beifahrertüre zerkratzt. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Schwenningen unter der Telefonnummer 07720/8500-0 in Verbindung zu setzen.

VS: Autofahrer macht unnötigen Lärm 

Villingen-Schwenningen: Ein 25-Jähriger hat am Sonntag in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit seinem über 600 PS starken Mercedes unnötigen Lärm verursacht.

Der junge Mann fiel einer Polizeistreife gegen 22 Uhr in der Neckarstraße auf. Der Mann beschleunigte immer wieder stark.

Der 25-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen.

VS: 36-Jähriger baut Unfall

Villingen-Schwenningen: Ein 36-Jähriger ist am Montag in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) unter dem Einfluss von Drogen mit einem VW auf einen vor ihm haltenden Audi aufgefahren. 

Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr an der Kreuzung Nordring Villingen/Wieselsbergstraße. Die 28-jährige Audi-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzte. 

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der VW-Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, was ein Drogenvortest dann bestätigte. Die Beamten veranlassten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe. 

Da der Mann keinen Führerschein besitzt, muss er sich zusätzlich zur Verursachung des Unfalls unter Drogeneinfluss wegen Fahrens ohne Führerschein verantworten. Die Beamten ermitteln auch gegen den Halter des VWs, da er zuließ, dass der 36-Jährige ohne Führerschein fuhr.

Bei dem Unfall entstand rund 1000 Euro Sachschaden. 

VS: Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Villingen-Schwenningen: Ein Radfahrer ist am Montag in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gestürzt und hat sich schwer verletzt. 

Der 70-Jährige streifte gegen 14.30 Uhr mit seinem Fahrrad einen geparkten Mercedes in der Wilhelm-Binder-Straße und kam dadurch zu Fall. Beim Sturz auf die Straße zog er sich erhebliche Verletzungen am Kopf zu, weshalb ihn ein Krankenwagen in eine Klinik brachte. 

Am geparkten Auto entstand Sachschaden über rund 1 500 Euro.

Löffingen/Titisee-Neustadt: Enkeltrick-Masche zieht nicht

Löffingen/Titisee-Neustadt: Betrüger haben am Montag versucht, in Titisee-Neustadt und in Löffingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit dem sogenannten Enkeltrick Geld zu erbeuten.  

Die Betrüger riefen als als vermeintliche Verwandtschaft Telefonnummern an und fragten nach Bargeld. Die Betroffenen reagierten jedoch alle richtig, legten auf und meldeten die Vorfälle der Polizei. 

Oberndorf: VW Golf pflügt durchs Kornfeld

Oberndorf: Wegen einer umgefallenen Flasche im Innenraum ist ein junger Autofahrer am Montagmorgen zwischen Hochmössingen und Oberndorf (Kreis Rottweil) von der Straße abgekommen und rund 60 Meter durch ein Kornfeld gefahren.

Der 19-Jährige hinter dem Steuer des Golf drehte sich kurz um, weil auf dem Rücksitz eine Flasche umgefallen war. Dadurch lenkte er nach rechts is Kornfeld.

Der junge Mann kam mit dem Schrecken davon. Er wurde von der Polizei verwarnt.

Sulz: Kleinwagen überschläg sich in Acker

Sulz: Zwischen Renfrizhausen (Kreis Rottweil) und Gruol ist am Montag eine 59-jährige Autofahrerin von der Straße abgekommen.

Ursache für den Unfall war laut Polizei ein Fahrfehler, nachdem ein entgegenkommender Lastwagen an der Frau vorbeigefahren war. Der Fiat Panda der Fahrerin überschlug sich und blieb letztendlich in einem Maisacker liegen.

Die 59-Jährige blieb unverletzt. Den Schaden am Fiat schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Der Kleinwagen musste abgeschleppt werden.

Lauterbach: Auto mit Farbe besprüht

Lauterbach: In der Nacht zum Dienstag hat ein noch unbekannter Täter in Lauterbach (Kreis Rottweil) einen Ford mit grüner Farbe besprüht.

Das Auto war in der Hauptstraße geparkt. Zudem wurde die Frontscheibe mit einem Gegenstand beschädigt. Wie hoch der Schaden an der Karosserie ist, kann noch nicht genau beziffert werden.
Zeugen hatten in der Nacht Geräusche gehört und jemanden wegrennen sehen. Die Polizei geht derzeit einem Hinweis auf einen Täter nach. Weshalb es zu der ungewöhnlichen Tat kam, ist noch nicht bekannt.

Balingen: Motorradfahrerin schwer verletzt

Balingen: Bei einem Unfall in Balingen (Zollernalbkreis) ist am Montagabend eine 18-jährige Motorradfahrerin schwer verletzt worden.

Kurz nach 19 Uhr war ein 48 Jahre alter Smart-Fahrer auf der Talstraße unterwegs und wollte die kreuzende Geislinger Straße geradeaus überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt der von rechts kommenden Bikerin.

Die junge Frau krachte mit ihrer Suzuki in die Seite des Pkw und stürzte zu Boden. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik.

Der Gesamtschaden beträgt rund 2000 Euro.

Winterlingen: Lkw kippt beim Abladen um

Winterlingen: Beim Abladen eines mit Kies beladenen Kippers ist ein 38-Jähriger am Montagvormittag in Winterlingen (Zollernalbkreis) leicht verletzt worden.

Gegen 10.45 Uhr entlud der Mann den Kies auf einem Firmengelände in der Schlachthausstraße. Weil er mit seinem Lkw zuvor offenbar in eine Bodensenke gefahren war, kippte das Fahrzeug immer weiter zur Seite und schließlich nach rechts um.

Der 38-Jährige, der sich zu diesem Zeitpunkt im Führerhaus des Kippers befand, wurde leicht verletzt und vorsorglich vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Weil aus dem Lkw mehrere hundert Liter Betriebsstoffe ausgelaufen waren, war auch die Feuerwehr angerückt. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Rohrdorf: Unbekannte brechen Baucontainer auf

Rohrdorf: Unbekannte haben zwischen Freitag und Samstag in Rohrdorf (Kreis Calw) einen Baucontainer auf einer umzäunten Baustelle aufgebrochen.

Die Langfinger entwendeten daraus Gerätschaften im Wert von mehreren tausend Euro.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich telefonisch unter 07452/93050 an das Polizeirevier Nagold zu wenden.

Schömberg: 60.000 Euro Schaden bei Unfall

Schömberg: Bei einem Unfall nahe Schömberg sind am Montagmorgen zwei Menschen verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 58-jährige Mercedes-Fahrerin gegen 6.45 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Schömberg unterwegs, als sie mit einem entgegenkommenden 43-jährigen Ford-Fahrer kollidierte.

Der Ford kam nach dem Zusammenprall von der Fahrbahn ab und prallte letztlich gegen einen Baum. Beide Beteiligte wurden leicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro.
 
Die Ursache für den Unfall ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: