Einer Betrugsmasche zum Opfer gefallen ist ein 37-Jähriger aus Villingen. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Betrüger greifen Daten ab und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Villingen-Schwenningen: Einer Betrugsmasche zum Opfer gefallen ist ein 37-Jähriger aus Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis).

Der Mann bestellte über das Internet Waren, als plötzlich ein Fenster mit einem vermeintlichen Angebot zur Löschung negativer Schufa-Einträge aufpoppte. Obwohl er das Werbefenster nur anklickte und danach wieder löschte, erhielt er Tage später eine Rechnung über einen dreistelligen Betrag von einer Niederländischen Firma mit Sitz in Maastricht. Offensichtlich hatte das Anklicken des Werbefensters genügt, um die Daten des Computerbenutzers abzugreifen.

Tipps und Tricks, wie man sich vor solchen unseriösen Firmen schützt und wie man sicher im Internet surft, sind auf den Seiten der polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de zu finden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: