Im Villinger Amtsgericht ist ein 43-Jähriger ausgerastet. Foto: Eich

Mann rastet während Verhandlung plötzlich aus und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

VS-Villingen: Während einer Gerichtsverhandlung im Amtsgericht Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Donnerstagmorgen ein 43-Jähriger plötzlich ausgerastet.
Justizwachtmeister versuchten vergeblich, den Mann zu beruhigen und festzuhalten. Mehrere Beamte des Polizeireviers Villingen mussten daraufhin zur Unterstützung anrücken.

Der hünenhafte Mann setzte sich im Richterzimmer weiter erheblich zur Wehr und leistete massiven Widerstand. Deshalb mussten die Beamten auch Pfefferspray einsetzen.

Schließlich gelang es den Beamten, den Mann zu bändigen. Während der 43-Jährige leichte Augenreizungen durch das Pfefferspray erlitt, blieben die eingesetzten Beamten unverletzt.

Auf Anordnung des Richters wurde der Mann unter Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: