Ein Bettler an einer Krücke hat in Singen Passanten belästigt. (Symbolfoto) Foto: dpa

30-Jähriger täuscht schwerwiegende Behinderung vor und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Singen: Die Polizei hat am Dienstagmittag in Singen (Kreis Konstanz) einem aufdringlichen Bettler einen Platzverweis erteilt.

Der 30-Jährige lief gegen 13.15 Uhr in der Innenstadt an einer Krücke und sprach Passanten an. Um eine schwerwiegendere Behinderung vorzutäuschen, benutzte der Mann eine extra verkürzte Gehhilfe.

Nach dem Einschreiten der Polizei musste der 30-Jährige seine Betteltour beenden.

Baiersbronn: Vermisster Rentner ist wohlauf

Baiersbronn: Ein Pflegeheim in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) hat am Dienstagabend einen 74-jährigen Mann als vermisst gemeldet.

Der 74-Jährige hatte sich am Nachmittag aus dem Pflegeheim zu Fuß entfernt. Nachdem der Rentner nicht zum Abendessen zurückgekehrt war, wurde eine Suchaktion eingeleitet, bei der ein Polizeihubschrauber, mehrere Fährtensuchhunde sowie Man-Trailer-Hunde, Rettungskräfte der Bergwacht Obertal, die örtliche Freiwillige Feuerwehr sowie Angehörige des Deutschen Roten Kreuzes eingesetzt waren.

Die umfangreiche Suche erstreckte sich auf die Bereiche von Baiersbronn, Mitteltal, Obertal, Buhlbach und Obertal-Ruhestein. Kurz nach Mitternacht konnte die Suche eingestellt werden: Der 74-Jährige wurde in Obertal entdeckt und anschließend von Feuerwehrangehörigen zum Altersheim zurückgebracht.

Der Vermisste war unversehrt geblieben und befand sich in einem körperlich guten Zustand.

Freudenstadt: Polizei sucht nach Ladendieben

Freudenstadt: Zwei potenzielle Ladendiebe haben am Dienstagnachmittag in einem Supermarkt in Freudenstadt versucht, diverse Lebensmittel und Alkoholika zu entwenden.

Die beiden dunkelhäutigen Männer hatten das Diebesgut in einer schwarzen Umhängetasche verstaut und bezahlten an der Kasse des Edeka-Marktes in der Ringstraße lediglich eine Dose Cola.

Als das Verkaufspersonal die beiden Männer auf die eingesteckten Waren ansprach, ergriffen die beiden Tatverdächtigen die Flucht, ließen die eingesteckten Waren zurück und flohen in Richtung Katharinenstraße.

Die Tatverdächtigen waren etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und sprachen gebrochenes Deutsch sowie Englisch. Einer der Männer hatte kurz geschorene Haare mit Glatzenansatz, trug sportliche Kleidung und führte die schwarze Umhängetasche mit sich. Sein Komplize hatte gekräuselte Haare, trug eine schwarze Lederjacke und mehrere Halsketten.

Möglicherweise wurden die beiden Männer auf ihrer Flucht von Passanten wahrgenommen und können Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung oder zu deren Aufenthaltsort geben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441/536-0 entgegen.

Wolfach: Kind wird von Auto erfasst

Wolfach: Die Polizei in Haslach sucht nach einem Kind, das am Dienstagabend in Wolfach (Ortenaukreis) von einem Auto erfasst wurde.

Eine 25 Jahre alte Autofahrerin wollte gegen 18.40 Uhr mit ihrem blauen Fiat Panda aus dem Parkhaus auf die Bergstraße einfahren. Als sie gerade anfuhr, stieß sie mit einer jungen Fahrradfahrerin zusammen, die auf der Bergstraße in nördlicher Richtung unterwegs war.

Das Mädchen stürzte auf die Fahrbahn. Die Autofahrerin bot ihr sogleich Hilfe an, doch das Kind lehnte jegliche Unterstützung ab und entfernte sich, das Fahrrad schiebend, in Richtung Innenstadt.

Die 25-Jährige wandte sich im Anschluss an das Polizeirevier Haslach. Das unbekannte Mädchen war etwa zehn bis zwölf Jahre alt, 1,50 Meter groß und hatte schulterlange braune Haare und trug einen Fahrradhelm.

Zeugen des Unfalls sowie die Eltern des möglicherweise doch verletzten Kindes werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07832/975920 zu melden.

Calw: Vandalen wüten an Bushaltestellen

Calw/Althengstett: Gleich dreimal haben Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch rund um Calw  Buswartehäuschen beschädigt.

Die Unbekannten zerstörten sämtliche Sicherheitsglasscheiben an der Bushaltelle St. Aurelius an der Calwer Straße in Hirsau. Vermutlich dieselben Täter waren an zwei gegenüberliegenden Haltestellen an der Bundesstraße 295 bei der Abzweigung Richtung Neuhengstett zu Gange. Auch dort wurden alle Glasscheiben mit brachialer Gewalt herausgeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Calw unter der Telefonnummer 07051/1610 entgegen.

Rottweil: Autofahrer steht und Drogen- und Alkoholeinfluss

Rottweil: Unter Alkohol und anderen Drogen war ein 27-jähriger Autofahrer am Dienstagabend in Rottweil unterwegs.

Eine Polizeistreife kontrollierte den jungen Mann gegen 18 Uhr auf der Königstraße, weil er zuvor mit seinem Fahrzeug verbotswidrig die Kaufhausgasse befahren beziehungsweise das Durchfahrtsverbot missachtet hatte. Die Ordnungshüter nahmen bei der Kontrolle neben einem leichten Alkoholgeruch in der Atemluft des 27-Jährigen auch Symptome wahr, die auf eine Drogenbeeinflussung schließen ließen.

Weil ein Atemalkoholtest sowie auch ein Drogentest positive Werte ergaben, wurde bei dem 27-Jährigen eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst. Sein Führerschein wurde einbehalten und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: