Symbolbild Foto: AP

Sechs Kilometer Stau nach Auffahrunfall auf der A 8 und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Stuttgart-Möhringen: Eine 29 Jahre alte Lkw-Fahrerin hat sich bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 8 schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, bemerkte die 29-Jährige zu spät, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken kam und fuhr auf den Lastwagen eines 52-Jährigen auf. Neben den beiden Lastwagen wurde bei dem Unfall auch ein Ford Focus in Mitleidenschaft gezogen, der neben der Unfallstelle stand. Die Polizei schätzt den kompletten Sachschaden auf mindestens 80.000 Euro.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten, die sich bis kurz vor Mitternacht hinzogen, mussten zeitweise zwei der drei Fahrspuren gesperrt werden. Die maximale Staulänge lag bei rund sechs Kilometern.

S-Mitte: Einbruch in Gaststätte

Stuttgart-Mitte: In der Theodor-Heuss-Straße haben Einbrecher am Dienstag in den Nacht- oder frühen Morgenstunden nach 1.45 Uhr die Eingangstür zu einer Gaststätte aufgebrochen und in einem Nebenraum vergeblich versucht, einen Tresor zu öffnen. Als dies nicht gelang, suchten sie weiter und stahlen zwei Briefumschläge mit mehreren Hundert Euro, so die Polizei. Der Einbruch wurde um 8.30 Uhr entdeckt und angezeigt.  Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990 5461 entgegen.

S-Mitte: Trickdieb erbeutet Ringe

Stuttgart-Mitte: Ein unbekannter Täter hat am Dienstag zwei Ringe im Wert von mehreren Tausend Euro in einem Schmuckgeschäft an der Wagnerstraße
erbeutet.

Wie die Polizei mitteilte, betrat der Unbekannte gegen 15 Uhr das Geschäft und heuchelte Interesse an einigen Schmuckstücken. Er suchte sich zwei Fingerringe aus und ließ sich diese von der Verkäuferin als Geschenk verpacken. Während die Verkäuferin damit beschäftigt war, die Ringe zu verpacken, stahl der Mann zwei Damenringe aus der Auslage. Danach verließ er unter dem Vorwand das Geschäft, Geld abheben zu gehen. Erst nachdem der Unbekannte das Geschäft verlassen hatte, bemerkte die Frau das Fehlen der Ringe.

Der Gesuchte ist 30 bis 35 Jahre alt und wurde als Südländer beschrieben. Er hatte ein breites Gesicht, schwarze längere Haare und war von gepflegter Erscheinung. Bekleidet war er mit einem dunklen Jackett und einer dunklen Hose. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990 3900 entgegen.

S-Süd: Zeuge vertreibt Einbrecher

Stuttgart-Süd: Ein Anwohner aus der Immenhofer Straße ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden Zeuge eines Einbruchs in eine Vereinsgaststätte in einem Nachbargebäude geworden und hat die Täter vertrieben.

Die Polizei teilte mit, dass der Anwohner gegen 6.15 Uhr zum ersten Mal auf Glasbruchgeräusche aufmerksam wurde. Er sah aus dem Fenster und beobachtete einen aus einem Innenhof kommenden Mann. Kurz darauf nahm er wieder Geräusche von zerbrechenden Glas wahr und bemerkte dann einen Mann, der gegen die Holzeingangstür der Gaststätte trat. Daraufhin machte der Zeuge sich durch lautes Rufen bemerkbar. Die beiden mutmaßlichen Einbrecher flüchteten, der Mann alarmierte die Polizei.

Eine Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Die Einbrecher hatten ein Fenster zur Gaststätte eingeschlagen, waren eingestiegen und hatten versucht, einen Tresor durch das Fenster zu transportieren. Als dies nicht gelang, wollten sie offenbar die Tür eintreten.

Der Zeuge konnte die Einbrecher beschreiben: Einer ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, trug eine schwarze Trainingshose mit blauen Seitenstreifen, einen grauen Kapuzenpullover, eine schwarze Baseballkappe und weiße Turnschuhe. Der andere war 30 bis 35 Jahre alt, trug eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke und hatte schwarze kurze Haare.

S-Hedelfingen: Auto ausgebrannt

Stuttgart-Hedelfingen: Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Dienstag ein Audi A8 auf einem Parkplatz an der Rohrackerstraße in Brand geraten und vollständig ausgebrannt.

Wie die Polizei mitteilte, bemerkten bemerkten Passanten das brennende Fahrzeug und alarmierten die Feuerwehr. Gleichzeitig versuchten zwei Männer und eine Frau, den brennenden Audi A8 zu löschen, was ihnen jedoch misslang. Die 21-jährige Frau und die beiden Männer im Alter von 22 und 23 Jahren erlitten eine Rauchgasvergiftung. Rettungssanitäter kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

S-Plieningen: Bei Ausweichmanöver BMW gerammt

Stuttgart-Plieningen: Ein 52-jähriger VW-Tiguan-Fahrer hat am Dienstagnachmittag auf der Höhe des Stuttgarter Flughafens den BMW eines 35-Jährigen gerammt und einen Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro verschuldet.

Die Polizei teilte mit, dass der 52-Jährige ein Stauende zu spät bemerkte und in eine vermeintliche Lücke auf der rechten Fahrspur ausweichen wollte. Dabei übersah er den, auf seiner Höhe fahrenden, BMW. Der 35 Jahre alte BMW-Fahrer konnte sein Auto nicht mehr in der Spur halten und geriet ins Schleudern. Er schlitterte schließlich nach links über die komplette Autobahn und stieß mit dem VW Passat eines 51-Jährigen zusammen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Sindelfingen: Taxi-Fahrerin ausgeraubt

Sindelfingen: Eine 48 Jahre alte Taxi-Fahrerin ist in der Nacht zum Mittwoch in der Spitzholzstraße ausgeraubt worden.

Wie die Polizei mitteilte, bestellte ein bislang unbekannter Anrufer gegen 2.15 Uhr das Taxi in die Friedrich-Ebert-Straße. Am Zielort angekommen, war zunächst niemand vor Ort. Nach zehn Minuten nahm ein bereits maskierter Mann auf dem Beifahrersitz Platz und ließ sich in die Spitzholzstraße chauffieren. Dort angekommen, zückte der mutmaßliche Täter eine Pistole und erleichterte die Taxifahrerin um ihre Barschaft. Anschließend stieg der Räuber aus und flüchtete zu Fuß über einen Verbindungsweg in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.

Der Räuber war 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von normaler Statur. Er hatte vermutlich dunkle Haare und ein rundliches Gesicht. Gesprochen hat der Täter deutsch mit einem russischen Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite, sowie einem dunklen Oberteil. Maskiert hatte sich der Täter wohl mit einer Art Skimaske.

Zeugenhinweise zu verdächtigen Personen oder anderen Wahrnehmungen, die mit diesem Raubüberfall in Verbindung stehen könnten, nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07031/132222 entgegen.

Fellbach: An Lkw löst sich Reifen

Fellbach: Aus bislang unbekannter Ursache hat sich ein Reifen an dem Lkw eines 47 Jahre alten Mannes auf der Schorndorfer Straße gelöst. Dabei wurden drei weitere Fahrzeuge beschädigt.

Die Polizei teilte mit, dass der Reifen auf der Fahrbahnmitte liegenblieb, ein nachfolgender Lkw-Fahrer nicht mehr ausweichen konnte und ihn überfuhr. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Zwei weiteren nachfolgenden Autos ging es nicht besser: bei beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 700 Euro. Der Unfallverursacher stellte den fehlenden Reifen erst nach Ankunft an einer Spedition fest und meldete sich im Anschluss sofort bei der Polizei.

Urbach: Auto brennt auf B 29

Urbach: Am Dienstagnachmittag hat auf der Bundesstraße 29 in Fahrtrichtung Stuttgart ein Alfa-Romeo gebrannt.

Wie die Polizei mitteilte, bemerkte der 23 Jahre alte Fahrer kurz nach Urbach einen Defekt und wollte den Alfa auf dem Standstreifen abstellen. Noch während des Ausrollens begann der Motorraum zu brennen. Sowohl der Fahrer, als auch sein Beifahrer stiegen schnell aus und riefen die Feuerwehr. Die B 29 musste kurzzeitig voll und für mehr als eine halbe Stunde halbseitig gesperrt werden. Allerdings kam es zu keinen längeren Staus. Der Fahrzeugschaden beträgt ungefähr 4000 Euro.

Nürtingen: Opel überschlägt sich

Nürtingen: Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend auf der Bundesstraße 297 vermutlich ein wenig zu schnell unterwegs gewesen und hat die Kontrolle über seinen Opel verloren. Dabei überschlug sich der Wagen.

Wie die Polizei mitteilte, war der 18-Jährige in Richtung Reudern unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang von der Straße abkam und ein Verkehrszeichen sowie einen kleinen Baum überfuhr. Glücklicherweise blieb der 18-Jährige bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4700 Euro.

Esslingen: Motorradfahrer leicht verletzt

Esslingen: Ein 52-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagabend in Esslingen leicht verletzt worden, als er dem Mercedes eines 39-Jährigen auffuhr.

Wie die Polizei mitteilte, war der 52-Jährige auf der Sirnauer Brücke in Richtung Sirnau unterwegs, als der Mercedes vor ihm plötzlich anhielt. Der Motorradfahrer versuchte noch zu bremsen, fuhr dem Auto allerdings auf. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. 

Frickenhausen: Kind bei Unfall verletzt

Frickenhausen: Ein zehnjähriger Junge ist am Dienstagabend in der Frickenhäuser Straße von einem 52 Jahre alten Mann mit seinem Auto erfasst und leicht verletzt worden.

Die Polizei teilte mit, dass der 52-Jährige rückwärts in eine Hofeinfahrt einfahren wollte und dabei den kleinen Jungen übersah. Der Zehnjährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Leonberg: Kollision auf A 8

Leonberg: Auf der Überleitung von der Autobahn 81 zur A 8 ist es am Dienstagmorgen zur Kollision zwischen dem Mercedes einer 39 Jahre alten Frau und dem Lkw eines 48-Jährigen  gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, war die 39-Jährige in Richtung München unterwegs, als der Lkw-Fahrer nach rechts auf ihre Fahrspur wechselte. Dabei kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Mercedes ein Stück mitgeschleift wurde. Die 39-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Gerlingen: Unbekannte provoziert Unfall

Gerlingen: Die bislang unbekannte Fahrerin eines schwarzen Mercedes hat am Dienstag kurz vor 13 Uhr dem 21 Jahre alten Fahrer eines Opels die Vorfahrt genommen, wodurch der 21-Jährige nach links ausweichen musste und dabei mit einem siebenjährigen Mädchen zusammenstieß. Dabei wurde das Kind leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr die hellblonde Frau ohne anzuhalten aus der Tiefgarage des Rathauses und bog, ohne sich um den Unfall zu kümmern, in Richtung Ortsmitte ab. Bei dem Wagen soll es sich um ein Mercedes-Coupe des Typ CLS oder der E-Klasse gehandelt haben. 

Ostfildern: Navi-Diebe unterwegs

Ostfildern: In der Nacht zum Mittwoch sind in Ostfildern erneut Navi-Diebe unterwegs gewesen.

Wie die Polizei mitteilte, brachen die unbekannten Täter im Muschelkalkweg und der Lettenstraße insgesamt drei Mercedes auf. Aus den Fahrzeugen entwendeten sie jeweils das fest eingebaute Navigationsgerät. Aus einem der Autos im Muschelkalkweg nahmen die Täter zudem einen Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld und diversen Ausweispapieren mit. Das Portemonnaie fanden die Polizisten später in der Nähe der Lettenstraße, allerdings ohne das Geld.

Möglingen: Unbekannter verursacht Stau

Möglingen: Ein Rückstau von ungefähr vier Kilometern Länge hat am Dienstagnachmittag ein bislang unbekannter Fahrer auf der Autobahn 81 verursacht.

Die Polizei teilte mit, dass der Unbekannte unvermittelt auf die Fahrspur einer 34-jährigen Renault-Fahrer wechselte, wodurch diese stark abbremsen musste. Dabei kam die Frau ins Schleudern und stieß gegen die Mittelleitplanke. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten davon. Zeugen die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier unter der Telefonnummer 07156/43500 in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: