Urbach: Am Dienstagnachmittag hat auf der Bundesstraße 29 in Fahrtrichtung Stuttgart ein Alfa-Romeo gebrannt.

Wie die Polizei mitteilte, bemerkte der 23 Jahre alte Fahrer kurz nach Urbach einen Defekt und wollte den Alfa auf dem Standstreifen abstellen. Noch während des Ausrollens begann der Motorraum zu brennen. Sowohl der Fahrer, als auch sein Beifahrer stiegen schnell aus und riefen die Feuerwehr. Die B 29 musste kurzzeitig voll und für mehr als eine halbe Stunde halbseitig gesperrt werden. Allerdings kam es zu keinen längeren Staus. Der Fahrzeugschaden beträgt ungefähr 4000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: