Stuttgart-Süd: Ein Anwohner aus der Immenhofer Straße ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden Zeuge eines Einbruchs in eine Vereinsgaststätte in einem Nachbargebäude geworden und hat die Täter vertrieben.

Die Polizei teilte mit, dass der Anwohner gegen 6.15 Uhr zum ersten Mal auf Glasbruchgeräusche aufmerksam wurde. Er sah aus dem Fenster und beobachtete einen aus einem Innenhof kommenden Mann. Kurz darauf nahm er wieder Geräusche von zerbrechenden Glas wahr und bemerkte dann einen Mann, der gegen die Holzeingangstür der Gaststätte trat. Daraufhin machte der Zeuge sich durch lautes Rufen bemerkbar. Die beiden mutmaßlichen Einbrecher flüchteten, der Mann alarmierte die Polizei.

Eine Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Die Einbrecher hatten ein Fenster zur Gaststätte eingeschlagen, waren eingestiegen und hatten versucht, einen Tresor durch das Fenster zu transportieren. Als dies nicht gelang, wollten sie offenbar die Tür eintreten.

Der Zeuge konnte die Einbrecher beschreiben: Einer ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, trug eine schwarze Trainingshose mit blauen Seitenstreifen, einen grauen Kapuzenpullover, eine schwarze Baseballkappe und weiße Turnschuhe. Der andere war 30 bis 35 Jahre alt, trug eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke und hatte schwarze kurze Haare.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: