Die beiden jungen Männer gaben schnell zu, für den Vandalismus verantwortlich zu sein. (Symbolfoto) Foto: Jaromir Chalabala/ Shutterstock

Junge Männer werfen Schilder ins Gebüsch und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Rottweil: Übermut gemixt mit Alkohol haben zwei junge Männer am Wochenende in Rottweil dazu veranlasst, mehrere Verkehrszeichen in der Alemannenstraße aus den Halterungen herauszuziehen und ins Gebüsch zu werfen. Dumm nur, dass sie dabei von der Polizei erwischt wurden.

Die beiden 18 und 21 jungen Männer saßen laut Polizeimitteilung in der späten Nacht auf einer Mauer an der Alemannenstraße, als ein Streifenwagen der Rottweiler Polizei vorbeifuhr. Als die Beamten sie kontrollierten, bemerkten diese auch gleich zwei Verkehrsschilder, die hinter ihnen im Gebüsch baumelten.

Die beiden gaben sofort zu, die Schilder aus den Halterungen genommen zu haben. Die jungen Männer entschuldigten sich und erklärten sich bereit, die Unordnung wieder zu beseitigen.

Nach einer strengen Belehrung und unter Aufsicht der Beamten stellten sie die beiden Schilder wieder an Ort und Stelle auf. Auch vier weitere Parkverbotsschilder, die sie kurz zuvor ebenfalls aus den Halterungen gezogen hatten, brachten sie wieder reumütig zurück in ihren ursprünglichen Platz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: