Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 2. Oktober Rollerfahrer flüchtet vor Polizei auf Friedhof

Von
Ein Rollerfahrer lieferte sich in Rottweil eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei, die auf einem Friedhof ihr Ende fand. (Symbolfoto) Foto: Skitterphoto / pixabay

Rottweil: Ein 19-jähriger Rollerfahrer ist am Dienstag in Rottweil vor der Polizei geflohen. Er lieferte sich eine Verfolgungsfahrt mit einer Streife, die auf einem Friedhof ihr Ende fand.

Gegen 21.40 Uhr fuhr eine Streife des Polizeireviers auf der Königstraße und wollte den 19-jährigen Rollerfahrer kontrollieren. Beim Erkennen der Polizei ergriff der junge Mann sofort die Flucht. Er fuhr von der Königstraße in Richtung Stadionstraße, über die Tuttlinger Straße - Lindenstraße - Lembergstraße und überquerte letztendlich die Hölderlinstraße. 

Während der Verfolgungsfahrt ignorierte der 19-Jährige alle Anhaltezeichen und das eingeschaltete Blaulicht. Am Ende der Lembergstraße fuhr der Rollerfahrer durch ein Tor in den Bereich des Friedhofes. Die Polizei folgte ihm zu Fuß auf das Gelände. 

In der ausweglosen Situation wendete der Rollerfahrer und fuhr auf die Beamten zu. Die Ordnungshüter mussten einen Schritt zur Seite machen, um sich in Sicherheit zu bringen. Hierbei kamen ein Polizist und der Zweiradfahrer zu Fall. Beide wurden leicht verletzt. Der Polizeibeamte musste mit dem Rettungsdienst in die Klinik eingeliefert werden. 

Der junge Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheines. Während der Flucht gefährdete er auch andere Verkehrsteilnehmer. Diese werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter Telefon 0741/34 87 90 in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.