Rottenburg: Ein Betrüger hat am Mittwoch einen 72-jährigen Mann in Rottenburg (Kreis Tübingen) um Bargeld gebracht.

Der Senior hob gegen zwölf Uhr an einem Geldautomaten auf dem Marktplatz eine größere Menge Bargeld ab. Vor der Zehntscheuer in der Bahnhofstraße sprach ihn ein etwa 40 Jahre alter Mann an und bat um Kleingeld für einen Parkautomaten. 

Der Unbekannte bedrängte den 72-Jährigen so lange, bis dieser seine Geldbörse herausholte. Wohl zur Ablenkung ließ der Täter selbst Münzen in die Geldbörse fallen und griff anschließend hinein. Wenig später bemerkte der Senior, dass ihm mehrere hundert Euro gestohlen worden waren. 

Der Täter ist ungefähr 1.7 Meter groß und schlank und war von gepflegter Erscheinung. Er hat dunkle, kurze Haare und war mit einer blauen Jacke sowie einer dunklen Stoffhose bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07472/9 80 10 entgegen. 

Schramberg: Unfall an Straßenkreuzung

Schramberg: Zwei Autos sind am Dienstag in Schramberg (Kreis Rottweil) zusammengestoßen.

Ein 53-Jähriger fuhr mit einem Mitsubishi gegen 15.10 Uhr auf dem Parktorweg und bog auf die Schillerstraße ab. Hierbei missachtete der Autofahrer die Vorfahrt eines 35-jährigen Audi-Fahrers. Beim Zusammenstoß wurde der 35-Jährige leicht verletzt und musste in die Klinik eingeliefert werden.

Es entstand rund 10.000 Euro Sachschaden. 

Rottweil: 8000 Euro Schaden bei Unfall

Rottweil: Rund 8.000 Euro Sachschaden ist bei einem Unfall Dienstag auf der Friedrichstraße entstanden.

Eine 40-Jährige war gegen 17.30 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Friedrichstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung die Körnerstraße überqueren. 

Hierbei missachtete die Autofahrerin die Vorfahrt eines 73-jährigen Mannes mit BMW. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Balingen: Auto donnert auf Streifenwagen

Balingen: Ein Mazda-Fahrer ist am Dienstag in Balingen (Zollernalbkreis) auf einen Streifenwagen aufgefahren. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

Gegen 17.30 Uhr fuhr die Streife vom Polizeirevier Balingen die Wilhelm-Krauth-Straße stadteinwärts. Der Fahrer des Dienstwagens musste auf Höhe der Einmündung "Auf Stetten" verkehrsbedingt bremsen. Als der Streifenwagen gerade wieder beschleunigte, kam von hinten ein Mazda und fuhr dem Mercedes ins Heck. Der Polizeiwagen-Fahrer und seine mitfahrende Kollegin wurden dabei leicht verletzt. Sie kamen beide ins Krankenhaus. 

Auch der 46-jährige Unfallverursacher blieb nicht ohne Blessuren und musste ärztlich behandelt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden über rund 11.000 Euro. 

Ein Abschleppunternehmen transportierte den nicht mehr fahrbereiten Mazda ab.

Rangendingen: Alkoholisierter Radfahrer baut Unfall

Rangendingen: Ein alkoholisierter Radfahrer ist am Dienstag in Rangendingen (Zollernalbkreis) gestürzt und hat sich dabei verletzt.

Kurz nach 21 Uhr verließ der 76-Jährige mit seinem Fahrrad den Parkplatz und fuhr nach links in die Uhlandstraße. Hierbei verlor er aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über sein Rad. Das Rad prallte auf einem im Grünstreifen liegenden etwa ein Meter hohen Stein. Der Mann zog sich eine blutende Kopfplatzwunde zu, die ambulant in der Balinger Notaufnahme behandelt wurde. 

Bei der anschließenden Überprüfung der Fahrtüchtigkeit stellten die Gesetzeshüter über einen Atemalkoholtest einen Wert von 1,58 Promille fest. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Calw: Autos krachen auf L 179 zusammen

Calw: Drei Autos sind am Dienstag in Calw zusammengestoßen.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr eine 52-jährige Fiat-Fahrerin auf der Landesstraße 179 von Hirsau Richtung Neuhengstett. Beim Abzweig zur Mülldeponie wollte sie nach links abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 19-jährigen Mercedes-Fahrer. Die Autos krachten zusammen. Zudem wurde die 52-Jährige mit ihrem Auto noch auf ein aus der Mülldeponie fahrenden Seat geschoben. 

Alle drei Fahrer wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 13.000 Euro.

Hausach: 18-Jährige baut Unfall

Hausach: Eine 18-Jährige hat am Mittwoch in Hausach (Ortenaukreis) einen Unfall gebaut. Sie kam mit einem Golf erst in eine Böschung, dann kippte das Fahrzeug auf die Seite und blieb auf der Straße liegen. 

Eine 18 Jahre alte VW-Lenkerin hat sich am Mittwochvormittag nach einem mutmaßlich selbst verschuldeten Unfall leichte Verletzungen zugezogen und musste mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. 

Die 18-Jährige kam gegen 11 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Hausach und Fischerbach nach einer Linkskurve mit ihrem Golf nach rechts von der Straße ab - dort fuhr das Auto auf die Böschung. Der Golf kippte auf die Seite und blieb so liegen. 

Ersthelfer stellten das Auto wieder auf die Räder und befreiten die junge Frau aus dem Wagen. Der stark beschädigte Wagen dürfte nicht mehr reparabel sein und musste abgeschleppt werden.

Der Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro beziffert. 

Loßburg: Biker stürzt und verletzt sich

Loßburg: Ein Motorradfahrer ist am Dienstag in Loßburg (Kreis Freudenstadt) mit seiner Maschine alleinbeteiligt gestürzt und hat sich dabei verletzt.

Der junge Mann fuhr gegen 19.30 Uhr auf der Landstraße 412 zwischen Betzweiler und Sterneck in Richtung Sterneck. Aufgrund eines Fahrfehlers kam er bei Betzweiler-Wälde nach links von der Straße ab und stürzte. Er verletzte sich und kam mit Verdacht auf Schlüsselbeinfraktur ins Krankenhaus. 

Am Motorrad entstand Sachschaden.

Rottenburg: Betrüger bestiehlt Senior

Rottenburg: Ein Betrüger hat am Mittwoch einen 72-jährigen Mann in Rottenburg (Kreis Tübingen) um Bargeld gebracht.

Der Senior hob gegen zwölf Uhr an einem Geldautomaten auf dem Marktplatz eine größere Menge Bargeld ab. Vor der Zehntscheuer in der Bahnhofstraße sprach ihn ein etwa 40 Jahre alter Mann an und bat um Kleingeld für einen Parkautomaten. 

Der Unbekannte bedrängte den 72-Jährigen so lange, bis dieser seine Geldbörse herausholte. Wohl zur Ablenkung ließ der Täter selbst Münzen in die Geldbörse fallen und griff anschließend hinein. Wenig später bemerkte der Senior, dass ihm mehrere hundert Euro gestohlen worden waren. 

Der Täter ist ungefähr 1.7 Meter groß und schlank und war von gepflegter Erscheinung. Er hat dunkle, kurze Haare und war mit einer blauen Jacke sowie einer dunklen Stoffhose bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07472/9 80 10 entgegen. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: