VS-Villingen: Ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer ist am Samstag gegen 19.30 Uhr auf der Berliner Straße in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) seinem Vordermann aufgefahren, als dieser an einer Stoppstelle anhalten musste. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Mercedes-Fahrer alkoholisiert war. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Nach einer ärztlichen Blutentnahme musste der 29-Jährige seinen Führerschein abgeben. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.