Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 19. August Radfahrer fast von Baum erschlagen

Von
Ein Radfahrer ist in Dotternhause beinahe von einem Baum erschlagen worden. (Symbolfoto) Foto: Hase

Dotternhausen: Ein 58-jähriger Radfahrer ist am Dienstagmorgen in Dotternhausen (Zollernalbkreis) fast von einer Tanne erschlagen worden.

Zwei Männer waren auf einem Gartengrundstück in der Schömberger Straße dabei, einen Baum zu fällen. Sie hatten die große Tanne mit einem Spanngurt gegen Umfallen gesichert.

Während des Fällvorgangs löste sich der Spanngurt aus der Halterung. Der Baum fiel auf den Radweg. Der 58-Jährige und seine Frau erkannten die Situation noch rechtzeitig und wichen mit ihren E-Bikes nach links aus.

Die Tanne traf den 58-Jährigen trotzdem. Er stürzte und verletzte sich. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Frau blieb unverletzt.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.