Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 19. April Motorradfahrer mit 235 km/h geblitzt

Von

Simmersfeld: Eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei hat sich am Donnerstagabend ein Motorradfahrer auf der Bundesstraße 294 geliefert. Er fuhr mit 235 km/h in die Radarfalle.

Als der Fahrer die Polizei erkannte, versuchte er abzubremsen. Bei dieser hohen Geschwindigkeit gelang ihm das nur bedingt, so dass er lediglich noch auf dem Vorderrad balancierend an den Beamten vorbei fuhr.

Ein Versuch der Polizisten, den Raser aufzuhalten, schlug fehl. Rund 100 Meter nach der Kontrollstelle brachte der Mann sein Gefährt zum Stehen und machte Anstalten zurückzufahren. Dann überlegte er es sich offenbar anders, wendete und machte sich in Richtung Besenfeld davon. 

Die Polizeibeamten lieferten sich nun mit Blaulicht und Martinshorn eine wilde Verfolgungsfahrt mit dem Flüchtenden. Diese endete schließlich in Schwarzenberg im Landkreis Freudenstadt nach rund zehn Minuten damit, dass die Bremsen am Dienstfahrzeug qualmten und sich der Motorradfahrer dann doch von der Polizei stoppen ließ.

Den 31-jährigen Suzuki-Fahrer aus Duisburg erwarten nun ein mindestens dreimonatiges Fahrverbot, vier Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister und ein beträchtliches Bußgeld. Wenn die gemessene Geschwindigkeit doppelt so hoch ist als erlaubt, dann geht die Bußgeldbehörde in der Regel von einer vorsätzlichen Tat aus und verdoppelt somit auch das Bußgeld.

Artikel bewerten
3
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.