Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 18. September Frau weicht Reh aus und schanzt 20 Meter weit

Von
Die Frau fuhr in eine Böschung, weil sie nach eigenen Angaben einem Reh auswich. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Schramberg-Sulgen: Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 5531 zwischen Sulgen und Aichhalden (Kreis Rottweil) ist am Dienstagabend eine 21-Jährige verletzt worden. 

Die Ford-Fahrerin war in Fahrtrichtung Aichhalden unterwegs, als sie nach eigenen Angaben einem Reh auswich und in eine Böschung prallte. Daraufhin schanzte der Wagen ungefähr 20 Meter aufwärts, überschlug sich und kam auf der Straße wieder zum Stehen.

Die 21-Jährige wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.