Ein Storch fiel aus einem Storchennest. (Symbolfoto) Foto: Alexas_Fotos / pixabay

Tier fällt aus Storchennest und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Sinzheim: Ein Storch ist am Dienstag aus einem Storchennest in Sinzheim-Leiberstung (Kreis Rastatt) gefallen.

Eine Zeugin alarmierte gegen 21.30 Uhr das verletzte die Tier.

Die Beamten rückten aus und brachten den Storch zu einem Vogelexperten.

Dunningen: Lebensmittelautomat beschädigt

Dunningen: Ein Lebensmittelautomat in Dunningen (Kreis Rottweil) ist mit Kartoffeln und Eiern beworfen worden.

Der Vorfall in der Boschstraße ereignete sich zwischen Montag, 20.30 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr. Der Automat wurde beschädigt.

Außerdem stahlen die Täter vier Säcke Kartoffeln, die sich im Bereich des Automaten in Styroporboxen befanden hatten.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07422/2 70 10 entgegen.

Rottweil: Lastwagen verliert Kühlflüssigkeit 

Rottweil-Neukirch: Ein Lastwagen hat am Montag gegen 17.30 Uhr auf der B 27 bei Neukirch (Kreis Rottweil) Kühlflüssigkeit verloren. 

Die Spur begann in etwa 200 Meter vor dem Ortseingang von Neukirch und hatte eine Länge von rund 600 Metern. Um die Fahrbahn zu reinigen, wurde die Feuerwehr hinzugezogen. 

Die Straßenmeisterei stellte entsprechende Warnschilder auf.

Epfendorf: Kleinlastwagen rollt gegen Auto

Epfendorf: Ein Kleinlastwagen ist am Dienstag in Epfendorf (Kreis Rottweil) ins Rollen geraten und gegen ein Auto gestoßen.

Der Fahrer des Klein-Lkw mit Anhänger wollte im Bereich der Kirche bergaufwärts rückwärts parken. Da die Feststellbremse des Anhängers angezogen war, verließ er das Führerhaus, um diese zu lösen. Hierbei zog er die Handbremse nicht oder nicht ausreichend an, sodass sich das Gespann in Bewegung setzte. Nach wenigen Metern prallte das Zugfahrzeug gegen die hintere rechte Seite einesVWs. Der Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt. 

An einem weiteren Auto sowie an dem Kleinlastwagen entstand ebenfalls Sachschaden. 

VS: Radfahrer angefahren

Villingen-Schwenningen: Ein Radfahrer ist am Mittwoch in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) angefahren worden. 

Ein 26-jähriger Autofahrer fuhr gegen 5.45 Uhr auf der Sängerstraße in Richtung Mühlweg. An der Kreuzung über sah er den von rechts kommenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde leicht verletzt.

Es entstand rund 1000 Euro Sachschaden. 

Bräunlingen: Gaststätten trotz Corona-Verbot geöffnet

Bräunlingen: Drei Gaststätten in Bräunlingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) waren am Dienstagabend trotz des "Corona-Verbots" geöffnet.

Der Polizei wurde dies gegen 20 Uhr gemeldet. Beamte überprüften die Gaststätten und stellten die Mitarbeiter sowie Betreiber zur Rede. Diese zeigten sich einsichtig und schickten ihre Gäste nach Hause. 

Die Stadt wurde über die Vorfälle schriftlich informiert.

Rottenburg: Diesel aus Lkw gestohlen

Rottenburg: 200 Liter Diesel sind in der Nacht auf Mittwoch aus einem Lastwagen in Rottenburg (Kreis Tübingen) gestohlen worden.

Der Lkw war auf einem Parkplatz in der Allmandstraße abgestellt. Die Tat ereignete sich zwischen 20.45 Uhr und 5.45 Uhr.

Die Polizei ermittelt.

Dotternhausen: Autos stoßen auf B 27 zusammen

Dotternhausen: Zwei Autos sind am Dienstag auf der B 27 bei Dotternhausen (Zollernalbkreis) zusammengestoßen. Drei Frauen wurden leicht verletzt.

Eine 34-Jährige war kurz nach 16 Uhr mit ihrem Audi auf der B 27 von Schömberg in Richtung Balingen unterwegs. An der Kreuzung auf Höhe eines Discounters fuhr sie mit dem Wagen bei Rot über die Ampel. So kam es zum Zusammenstoß mit einem Seat einer 25 Jahre alten Frau. 

Die beiden Fahrerinnen sowie eine 25-jährige Beifahrerin im Seat wurden leicht verletzten. Sie wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. 

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden über rund 10.000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden. 

Freudenstadt: 40-Jähriger fährt unter Alkoholeinfluss

Freudenstadt: In Freudenstadt ist am Dienstag ein 40-jähriger Autofahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. 

Bei ihm wurde ein Alkoholwert von über 0,8 Promille festgestellt.

Er musste sein Fahrzeug stehen lassen.

Alpirsbach: Unbekannte brechen in Firma ein

Alpirsbach: Unbekannte sind zwischen Samstag und Sonntag in eine Firme in Alpirsbach (Kreis Freudenstadt) eingebrochen.

Die Einbrecher öffneten gewaltsam ein Tor der Firma in der Peterzeller Straße. Sie durchwühlten die Büros, zerstörten Türen und machten sich an einem Gabelstapler zu schaffen. Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht beziffern.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441 536-0 entgegen.

Calw: 17-jähriger Motorradfahrer nach Sturz leicht verletzt

Calw: Ein 17-Jähriger ist am Montag auf der B 295 bei Calw mit seinem Motorrad gestürzt. Er wurde leicht verletzt. 

Der 17-Jährige fuhr gegen 16 Uhr mit seinem Motorrad hinter dem Auto eines 81-Jährigen von Althengstett in Richtung Heumaden. Laut Polizei bremste der 81-Jährige plötzlich stark ab und brachte dadurch den 17-Jährigen mit seinem Motorrad zu Fall. Es kam allerdings zu keinem Zusammenstoß.

Anstatt sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der 81-Jährige einfach nach Hause. Zuvor vergewisserte er sich offenbar noch, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer nach dem Verletzten schaut.

Durch den Sturz wurde der 17-Jährige leicht verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden von etwa 250 Euro. Den 81-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht.

Calw: Autofahrer flüchtet vor Polizei

Calw: Ein junger Mann hat sich am Mittwochmorgen nach einer Verfolgungsfahrt mit der Polizei den Beamten widersetzt.

Nach einer Schlägerei wurde einer der Beteiligten leicht verletzt und kurz vor Mitternacht in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Vor dem Krankenhaus fiel ihm ein gelbes Auto ohne Kennzeichen auf. Den Fahrer erkannte er als seinen vorherigen Kontrahenten wieder. Er verständigte die Polizei.

Die Beamten entdeckten das Auto im Bereich der Eduard-Conz-Straße und wollten die Insassen kontrollieren. Der Fahrer versuchte zu flüchten. Auf der Flucht stieß das gelbe Auto an der Kreuzung Welzbergweg mit einem weiteren Streifenwagen zusammen.

Der Autofahrer flüchtete zu Fuß. Den 21-jährigen Beifahrer nahmen die Beamten fest. Der junge Mann setzte sich heftig zur Wehr. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte. Die Ermittlungen nach dem noch flüchtigen Autofahrer dauern an.