Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 18. Januar Winnenden: Spritztour endet mit Unfall

Von

Winnenden: Eine unerlaubte Spritztour mit Papas Wagen endete für einen führerscheinlosen 17-Jährigen in der Nacht auf Dienstag mit einem Unfall. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf 6000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, "lieh" sich der 17-Jährige den VW seines Vaters, während dieser schlief. Auf der Leutenbacher Straße geriet der junge Mann auf gerader Strecke gegen einen Bordstein, lenkte gegen und verlor die Kontrolle. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Holzgeländer, einen Laternenmast und eine Litfasssäule. Anschließend parkte er den Wagen in der Nähe seines Wohnorts und beichtete dem Vater die Tat.

Da ein Kennzeichen am Unfallort zurückblieb, kam die Polizei auf die Spur des Unfallflüchtigen, der beim Antreffen weder unter Drogen noch Alkohol stand.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.