Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 18. April Falsche Polizisten wollen abkassieren

Von
Die falschen Polizisten hatten eine Anhaltekelle dabei. Symbolbild. Foto: dpa (Symbolbild)

VS-Villingen: Falsche Polizisten haben am Mittwochabend in der Sankt-Nepomuk-Straße in Villingen eine 32-jährige Autofahrerin gestoppt. Sie führten eine Fahrzeugkontrolle durch und wollten dann auch noch in bar abkassieren.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die von dem mit nach bisherigen Erkenntnissen mit zwei Männern besetzten, schwarzen Jeep möglicherweise ebenfalls gestoppt wurden und Hinweise zum Auto oder den Insassen geben können.

Die 32-Jährige wurde während der Fahrt von dem Geländewagen überholt. Der Beifahrer hielt eine Anhaltekelle zum Fenster hinaus und stoppte die Frau. Der angebliche Polizist trat der Angehaltenen in grüner Uniform und mit Polizeimütze entgegen und verlangte Verbandskasten und Warndreieck. Da sie dieses nicht dabei hatte, wollte er das Bußgeld sofort in bar abkassieren. Zur Geldübergabe kam es nicht, da sie kein Bargeld bei hatte.

Der angebliche Polizeibeamte war ca. 35 bis 40 Jahre alt, groß und schlank und trug einen leichten Schnurrbart. Er sprach Deutsch mit Villinger Dialekt.

Hinweise zu dem schwarzen Jeep und dem falschen Beamten in grüner Uniform nimmt die Polizei Villingen, Telefon 07721/601-0, entgegen.

Artikel bewerten
0
loading
1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.