Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 17. September Kusterdingen: 25-Jähriger stürzt bei Notdurft in Tiefe

Von

Kusterdingen: In der Nacht auf Mittwoch ist ein 25-Jähriger zwischen Kusterdingen und Kirchentellinsfurt (Kreis Tübingen) 15 Meter in die Tiefe gestürzt.

Der 25-Jährige befand sich gegen 00.20 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er am Wegesrand seine Notdurft verrichten musste. An dem unbeleuchteten und ungesicherten Abgrund verlor er das Gleichgewicht und stürzte 15 Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich mehrere Verletzungen am ganzen Körper zu.

Mit dem handy konnte der 25-Jährige einen Notruf absetzen. Zur Rettung und Versorgung des Verletzten rückte die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 15 Mann und der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann, darunter zwei Notärzte, an.

Die Rettung des weit über 100 Kilogramm schweren Mannes gestaltete sich äußerst schwierig. Die Rettungskräfte mussten abgeseilt und der Mann auf einer Rettungsliege hochgezogen werden. Erst nach etwa 90 Minuten waren die Rettungs abgeschlossen und der 25-Jährige konnte mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.