Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 17. Mai Rangendingen: Zusammenstoß gerade noch verhindert

Von

Rangendingen: Weil er einem Kastenwagen ausweichen musste, ist ein 22-jähriger Autofahrer am Pfingstmontag auf der Landesstraße 410 bei Rangendingen (Zollernalbkreis) in der Leitplanke gelandet.

Der weiße Kastenwagen fuhr gegen 16 Uhr in einer Kurve zwischen Rangendingen und Stein auf der falschen Spur und zwang den Entgegenkommenden zu einer Reaktion. Der 22-Jährige wich reflexartig aus, verlor die Kontrolle über seinen VW und prallte gegen die Leitplanke. Einen Frontalzusammenstoß konnte er dadurch vermeiden.

Von dem Geschehen völlig unbeeindruckt setzte der Fahrer des Kastenwagens seinen Weg ohne anzuhalten fort. An dem VW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Das Polizeirevier Hechingen ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.