Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 16. September Einbrecher wollen mit Kopf durch Wand

Von
Viel Arbeit haben sich Einbrecher in der Nacht auf Montag in der Graudenzer Straße in Kehl (Ortenaukreis) gemacht, um in eine Spielothek einzudringen. (Symbolfoto) Foto: Nädele

Kehl: Viel Arbeit haben sich Einbrecher in der Nacht auf Montag in der Graudenzer Straße in Kehl (Ortenaukreis) gemacht, um in eine Spielothek einzudringen.

Die Täter verschafften sich zunächst Zugang auf das Gelände des Umspannwerkes. Dabei zerschnitten sie mehrere Zaunfelder. Ziel der nächtlichen Aktion war nicht das E-Werk, sondern das angrenzende Spielcenter.

Dort versuchten die Täter, ein Loch in die Außenmauer zu schlagen, scheiterten aber schließlich an den massiven Rückwänden der Schränke. Der Versuch scheiterte, die Diebe zogen ohne Beute wieder ab. Zurück blieb ein Schaden, der noch nicht beziffert werden kann, aber mehrere tausend Euro betragen dürfte.

Die Polizei Kehl bittet unter der Telefonnummer 07851/8930 um Hinweise.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.