Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 16. Januar Frau wäscht Schmutzwäsche im Schwimmbad

Von
Warum die Frau ihre Wäsche im Schwimmbad waschen wollte, ließ sich einem Sprecher zufolge allerdings nicht ergründen. (Symbolfoto) Foto: Suzanne Tucker/ shutterstock

Gaggenau: Eine 65-Jährige hat ihre dreckige Wäsche in einem Schwimmbad in Gaggenau (Kreis Rastatt) gewaschen - und dafür ein Hausverbot kassiert. Zuvor hatte sie mehrere Tragetaschen Wäsche von daheim mitgebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Diese wusch sie am Sonntag schließlich in einem Waschbecken in einer Umkleidekabine des Murganabades von Hand und mit Flüssigwaschmittel. Als die Bademeisterin die Frau aufforderte, das zu lassen und das Bad zu verlassen, beschimpfte die Seniorin sie. Schließlich musste die Polizei anrücken und das Hausverbot durchsetzen.

Warum die Frau ihre Wäsche im Schwimmbad waschen wollte, ließ sich einem Sprecher zufolge allerdings nicht ergründen.

Artikel bewerten
6
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.