Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 16. April Offenburg: Mit Messer zugestochen

Von

Offenburg: Ein Verletzer rief am Sonntagabend gegen 19 Uhr selbst bei der Polizei in Offenburg an und teilte mit, dass er von einem Bekannten mit dem Messer in das Gesicht gestochen worden wäre.

Als die Streife am Ort des Geschehens eintraf, schilderte der 60-jährige Mann, dass er zu Fuß unterwegs war, als der 31-Jährige ihn erblickte und sofort ein Messer in die Hand nahm. Vorausgegangen war ein Hinweis des 60-Jährigen an eine Wohnbaugesellschaft über bestimmte Verhaltensweisen des 31-Jährigen. Das erzürnte diesen derart, dass er ausrastete als der den 60-Jährigen in der Nordstadt traf.

Er zückte sofort sein Küchenmesser, das er in der Tasche mitführte und stach in Richtung des Gesichtes des 60-Jährigen. Der drehte sich jedoch ab und konnte somit schlimmeren Verletzungen aus dem Weg gehen. So blieb es bei einer kleinen Einstichwunde unterhalb des Auges, für die sich der 31-Jährige nun verantworten muss.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.