20-Jähriger will in Ruhe Joint rauchen und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Offenburg: Weil er in Ruhe einen Joint rauchen wollte, hat ein 20-jähriger Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Offenburg (Ortenaukreis) das Kabel eines Rauchmelders durchtrennt.

Da der junge Mann bei einer darauffolgenden Zurechtweisung weder Einsicht noch Manieren zeigte, musste er die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Offenburg auf die Wache begleiten.

Den jungen Mann erwarten nun neben Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelrecht auch Ermittlungen wegen Bedrohung, Beleidigung und Verdacht der Hehlerei. Im Zimmer des Mannes wurde ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad aufgefunden.

Hausach: Vor Fahrtantritt Marihuana geraucht

Hausach: Die Polizei hat am Montagnachmittag in Hausach (Ortenaukreis) einen unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Der am Gustav-Rivinus-Platz angehaltene 26-Jährige hatte laut Polizei vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert, was ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt.

Den jungen Mann erwarten nun eine Anzeige wegen Erwerbs und Besitzes von Cannabis sowie eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Baiersbronn: Einbruch in Grundschule

Baiersbronn-Klosterreichenbach: Bei einem Einbruch in die Grundschule in Klosterreichenbach (Kreis Freudenstadt) haben die unbekannten Täter am Wochenende nichts gestohlen.

Zwischen Freitag, 15 Uhr, und Montag, 7 Uhr, hebelten die Einbrecher eine Tür ins Schulgebäude auf. In der Schule öffneten sie zwei weitere Türen gewaltsam. Im Sekretariat schauten die Einbrecher in mehrere, nicht verschlossene Behältnisse. Mitgenommen haben sie nichts.

Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Baiersbronn: Unfall nach riskantem Überholvorgang

Baiersbronn-Klosterreichenbach: Am Montagmorgen hat sich auf der L 409 bei Klosterreichenbach (Kreis Freudenstadt) ein Unfall ereignet.

Gegen 6.15 Uhr setzte ein 52-jähriger Mercedes-Fahrer trotz Gegenverkehrs und unzureichender Sicht zum Überholen eines Lastwagens an. Er zog den Überholvorgang trotzdem durch und kollidierte beim Wiedereinscheren sowohl mit einem entgegenkommenden VW Caddy als auch mit dem überholten Lkw.

Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft musste der Unfallverursacher seinen Führerschein abgeben.

Freudenstadt: Haben Einbrecher Beute vergessen?

Freudenstadt: Über das Wochenende sind Unbekannte in die Altenpflegeschule in Freudenstadt eingebrochen. Gestohlen wurde nichts.

Zwischen Freitagnachmittag und Montagfrüh gelang es den Einbrechern, in die Schule in der Wildbader Straße einzudringen. Wie genau, ist laut Polizei noch unklar. In der Schule hebelten sie die Tür zum Sekretariat auf. Dort durchsuchten die Unbekannten Schränke und einen Schreibtisch.

Den Getränkeautomaten im Speiseraum öffneten die Diebe gewaltsam und entahmen die zwei Geldbehälter. Beide Geldbehälter blieben samt Inhalt in einem anderen Zimmer liegen. Gestohlen wurde nichts. An der aufgebrochenen Tür entstand ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro.

Bisingen: Einbrecher richten hohen Schaden an

Bisingen: Unbekannte Einbrecher haben in der Otto-Hahn-Straße in Bisingen (Zollernalbkreis) einen erheblichen Schaden angerichtet.

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen hebelten die Täter eine Tür in die Räume der betroffenen Firma auf. Im Gebäude mussten sie weitere Türen aufbrechen, um alle Zimmer durchsuchen zu können. Letztendlich brachen die Eindringlinge einen Kaffeeautomaten auf und entnahmen das Münzgeld. Mehr klauten sie nicht.

Beträchtlich war der Sachschaden, den die Täter anrichteten: Er wird von der Polizei auf mindestens 7500 Euro geschätzt.

Bitz: Diebe schlauchen Diesel ab

Bitz: Zwischen Freitag und Montag haben Unbekannte im Gewann Triebäcker nahe des Schwantelhofes bei Bitz (Zollernalbkreis) aus Forstmaschinen Diesel abgeschlaucht.

Aus den Tanks der beiden Forstmaschinen klauten die Diebe etwa 230 Liter Sprit. Außerdem hebelten sie an einer der Maschinen einen Metallbehälter auf. Daraus stahlen die Diebe vier Kartuschen Schmierfett und eine Dose Sprühöl.

Außerdem wurde eine Umlenkrolle für die Seilwinde mitgenommen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Der Wert des Diebesguts liegt bei fast 1000 Euro.

Albstadt: Autos krachen zusammen

Albstadt-Ebingen: In Ebingen (Zollernalbkreis) sind am Montagmorgen zwei Autos zusammengestoßen.

Gegen 10.40 Uhr übersah ein 84-jähriger Autofahrer an der Einmündung der Theodor-Groz-Straße in die Untere Vorstadt eine rote Ampel. Er fuhr deswegen auf der Straße Untere Vorstadt geradeaus in Richtung Hochschule weiter.

Der Verkehr von links aus der Theodor-Groz-Straße hatte grün. Der dort vorne stehende Skoda-Fahrer bog ordnungsgemäß nach links in die "Untere Vorstadt" ab.

Es kam zu einer Kollision, bei der der Skoda gegen die rechte Seite des Mercedes prallte. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Verletzte gab es nicht.

Balingen: Einbrecher wollen Tresor stehlen

Balingen: Beim Einbruch in eine Autovermietung in der Balinger Nordstadt (Zollernalbkreis) haben unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag versucht, einen Tresor zu stehlen.

Die Täter hebelten das Oberlicht eines Fensters auf. Nachdem sie eingestiegen waren, öffneten sie gewaltsam einen Schrank in einem Büroraum. Dort fanden die Unbekannten den fest verankerten Safe. Sie rissen ihn von der Wand.

Danach schleiften ihn die Einbrecher zum aufgehebelten Fenster. Dort ließen sie ihn liegen. Der Grund dafür ist unbekannt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

Jungingen: Einbruch in Killertalapotheke

Jungingen: Unbekannte Täter sind über das vergangene Wochenende in die Killertalapotheke in Jungingen (Zollernalbkreis) eingebrochen und haben versucht, den Tresor zu öffnen.

Vermutlich zwischen Samstag und Montagmorgen hebelten die Einbrecher mit brachialer Gewalt ein Fenster zur Apotheke auf. Nachdem sie eingestiegen waren durchsuchten sie alle Schränke und den Kassenbereich. Bei der Beutesuche stießen die Eindringlinge auch auf den schweren Tresor.

Wegen des hohen Gewichts versuchten sie, die Tresortür an Ort und Stelle mit falschen Schlüsseln zu öffnen. Die Versuche scheiterten. So blieb der Safe unbeschädigt stehen. Offensichtlich verschwanden die Täter ohne Beute. Zumindest konnte bisher kein Verlust festgestellt werden. An dem aufgebrochenen Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro.

Burladingen: Zusammenstoß auf Parkplatz

Burladingen: Beim Herausfahren aus dem Parkplatz der Trigema-Arena in Burladingen (Zollernalbkreis) hat eine Autofahrerin am Montagabend die Vorfahrt nicht beachtet und ist deshalb mit einem VW Golf zusammengestoßen.

Die 42-Jährige wollte mit ihrem Dacia vom Parkplatz aus über die Ambrosius-Heim-Straße in den Gendarmerieweg fahren. Beim Verlassen des Parkplatzes übersah sie einen von rechts aus Richtung Schulzentrum kommenden VW Golf und stieß mit ihm zusammen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6000 Euro. Beide Autos blieben fahrbereit. Verletzt wurde niemand.

Rottweil: Ubekannte brechen in Firma ein

Rottweil-Neufra: In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in eine Firma in Neufrau (Kreis Rottweil) eingebrochen.

Zunächst versuchten die Täter die zur Stuttgarter Straße gewandten Fenster des Gebäudes aufzuhebeln. Da dies wohl misslang, warfen die Unbekannten ein Fenster mit einem Stein ein. Über das Fenster gelangten die Gauner in das Innere des Gebäudes und begaben sich in das Obergeschoss.

Vermutlich verließen die Unbekannten das Gebäude daraufhin über eine Fluchttüre. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sowie des entwendeten Diebesguts ist derzeit noch nicht bekannt.

Das Poliezirevier Rottweil hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0741/477-0.

Schramberg: Unbekannter klaut Motorsägen

Schramberg: Im Zeitraum von Sonntag bis Montag hat ein bislang unbekannter Täter in Schramberg (Kreis Rottweil) drei Motorsägen aus einem Firmenfahrzeug gestohlen.

Das Fahrzeug war in diesem Zeitraum auf dem Lidl-Parkplatz oder in der Oberndorfer Straße abgestellt. Der Wert der entwendeten Motorsägen beträgt zirka 2800 Euro.

Das Polizeirevier Schramberg, Telefon 07422/2701-0, hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schramberg: Audi erfasst Wildschwein

Schramberg: Am Montagabend ist auf der L 419 in Schramberg (Kreis Rottweil) ein Wildschwein von einem Audi erfasst und getötet worden.

Der 49-jährige Audi-Fahrer war um kurz vor 20 Uhr auf der Landstraße von Waldmössingen in Richtung Heiligenbronn unterwegs, als ein Wildschwein die Fahrbahn kreuzte.

Das Tier wurde von dem Audi erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert, wo es in der Folge verendete. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

VS-Villingen: Mercedes aus Verkehr gezogen

VS-Villingen: Die Polizei hat am Montag in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen nicht zugelassenen Mercedes aus dem Verkehr gezogen.

Die Beamten überprüften den Wagen auf der Schwenninger Straße. Bei der Kontrolle stellten die Ordnungshüter fest, dass die 49-jährige Fahrerin selbst hergestellte Zulassungsstempel auf die Kennzeichen geklebt hatte. Aufgefallen war der Wagen wegen des knapp drei Jahre abgelaufenen TÜV.

Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet und das Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen.

VS-Villingen: Hoher Schaden bei Auffahrunfall

VS-Villingen: Ein Auffahrunfall mit rund 22.000 Euro Schaden hat sich am Montagnachmittag auf dem Fürstenbergring in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ereignet.

Ein 45-jähriger Audi-Fahrer übersah auf Höhe der Abfahrt "Am Klausen" einen Skoda, dessen 19-jähriger Fahrer nach links abbiegen wollte.

Beim Aufprall wurden beide Autos erheblich beschädigt. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

VS-Villingen: SS-Runen an Stromhäuschen

VS-Villingen: In der Alban-Dold-Straße in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) haben unbekannte Täter ein Stromhäuschen mit Graffiti verunstaltet.

Die Unbekannten sprühten neben einer SS-Rune auch drei Hakenkreuze und Zahlen auf die Wände des Gebäudes. Die Farbschmierereien wurden am Sonntag festgestellt und bei der Polizei angezeigt.

Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/601-0. entgegen.

VS-Schwenningen: Geldbeutel aus Auto gestohlen

VS-Schwenningen: In Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Montgnachmittag ein Auto aufgebrochen worden.

Das Auto war zwischen 14 und 15 Uhr in der Straße "am Vorderen See" abgestellt. Aus dem Fahrzeug wurde ein Geldbeutel entwendet.

Die Polizei rät: Lassen Sie niemals Wertsachen im Fahrzeug. Geradezu eine Einladung ist es für Langfinger, wenn die Gegenstände gut sichtbar auf der Mittelkonsole oder den Sitzen abgelegt werden.

Calw: Unfall endet glimpflich

Calw: Am Montagmorgen ist in der Straße "An der Mark" in Calw ein Unfall glimpflich ausgegangen.

Eine 20-jährige Auto-Fahrerin war gegen 9.30 Uhr in Richtung Herrenberger Straße unterwegs. Vermutlich durch Unachtsamkeit kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen das linke Fahrzeugeck eines in der Parkbucht stehenden Fiats. In der Folge geriet das Fahrzeug der Unfallverursacherin in Schräglage und kippt auf die linke Fahrzeugseite.

Durch die Kollision und durch das Umkippen des Fahrzeugs wurde die 20-jährige Frau leicht an der Hand verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro.