Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 13. November Jäger durchschießt aus Versehen eigenen Fuß

Von
Bei einem Jagdausflug mit Kollegen hat sich ein Jäger im badischen Neuried (Ortenaukreis) selbst den Fuß durchschossen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Neuried: Bei einem Jagdausflug mit Kollegen hat sich ein Jäger im badischen Neuried (Ortenaukreis) selbst den Fuß durchschossen.

Beim Jagen auf einem Feld unterlief dem 68-Jährigen ein schmerzvolles Missgeschick, teilte die Polizei am Freitag mit. Er schoss sich versehentlich mit dem eigenen Jagdgewehr selbst in den Fuß. Seine Jagdkollegen hörten den Schuss und den 68-Jährigen schreien, worauf sie ihm zu Hilfe eilten.

Der schwer verletzte Jäger wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei prüft nun, ob der Jäger seinen Waffenschein behalten kann oder abgeben muss.

Artikel bewerten
4
loading

Ausgewählte Stellenangebote

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.