Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 13. Februar Freudenstadt: 86-Jähriger von Trickdieb ausgeraubt

Von

Freudenstadt: Am Dienstagvormittag ist ein 86-jähriger Rentner auf dem Vorplatz des Seniorenheims Martin Haug-Stift in Freudenstadt Opfer eines Trickdiebs geworden. 

Der ältere Herr wurde von einem etwa 35-jährigen Mann osteuropäischer Herkunft angesprochen und gebeten, ihm eine zwei Euro Münze zu wechseln. Beim Nachschauen im Münzfach der Geldbörse des Geschädigten hat der Täter seinem Opfer geholfen. Zwei Stunden später bemerkte der 86-Jährige, dass sämtliche Geldscheine aus seiner Geldbörse fehlten.

Immer wieder werden gerade Senioren Opfer der Trickdiebe. Mit geradezu akrobatischer Geschicklichkeit werden Geldscheine aus den Geldbörsen gestohlen, während die Opfer gekonnt abgelenkt werden.

Die Polizei rät: Niemals Fremde in die Geldbörse greifen lassen. Wenn Geld gewechselt werden soll, muss ein direkter Kontakt ausgeschlossen sein. Ein gesundes Misstrauen bewahrt vor Schaden. 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.