Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 13. Februar Horb: 49-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Von

Horb: Am Donnerstagmorgen ist auf der K 4764 zwischen Isenburg und Horb (Kreis Freudenstadt) eine Frau schwer verletzt worden. Bei plötzlich auftretender Straßenglätte haben sich auf der Straße drei Unfälle in Folge ereignet. 

Zunächst kam eine 45-jährige Autofahrerin in einer Rechtskurve auf spiegelglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und fuhr die etwa fünf Meter hohe Böschung hinab. Dabei zog sich die Fahrerin Verletzungen zu, die eine Untersuchung im Krankenhaus notwendig machten. Ihr Auto wurde total beschädigt.

Eine 49-jährige Autofahrerin, die an der Unfallstelle vorbeikam, hielt an und stieg aus. Ein weiteres, nachfolgendes Auto, kam auf der Fahrbahn ebenfalls ins Schleudern und stieß gegen den haltenden Wagen. Bei diesem Zusammenprall wurde die 49-Jährige von dem Auto erfasst. Die Frau zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Der 56-Jähriger war mit seinem Auto rechts von der Fahrbahn abgekommen und die ansteigende Böschung hinauf gefahren. Dabei kippte der Wagen auf das Dach und kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Der Fahrer wurde nicht verletzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Kurz darauf kam es zu einem weiteren Unfall. Beim Erkennen der Unfallsituation geriet ein 59-Jähriger, der auf der Kreisstraße ebenfalls in Richtung Horb unterwegs war ins Schleudern, kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und an der Böschung zum Halten. Dabei wurde lediglich das Fahrzeug beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 2000 Euro. 

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.